Stanzer Zwetschken-Chutney

Ein Chutney der besondern Art. Besonders für Liebhaber der Zwetschke.

Zutaten:

für 3 Gläser à 125 ml

1 kg Stanzer Zwetschken

30 g Ingwer

1 Chilischote

100 g brauner Zucker

100 ml weißer Balsamico-Essig

70 g getrocknete Preiselbeeren

1 Zimtstange

2 Gewürznelken

2 Lorbeerblätter

1 TL Koriandersamen

1 TL Currypulver

½ TL frisch gemahlener Pfeffer

Samen von 2 Kardamomkapseln, zerstoßen


Zubereitung

(ca. 40 Min. ohne Garzeit)

Die Zwetschken waschen, halbieren, entsteinen und in grobe Stücke schneiden, den Ingwer schälen und fein hacken, Chilischote waschen, von Kernen und Adern befreien und fein hacken.

Den braunen Zucker in einem Topf karamellisieren lassen, mit Balsamico-Essig ablöschen und so lange kochen, bis die Flüssigkeit fast eingekocht ist. Dann die Zwetschken zugeben und im Karamell scharf anbraten (so tritt die Flüssigkeit aus den Früchten), fein gehackten Ingwer, Chilistücke, Preiselbeeren und die Gewürze zugeben und bei recht hoher Temperatur kochen, bis der ausgetretene Saft der Zwetschken fast verkocht ist. Bei ganz niedriger Temperatur noch 5 Minuten ziehen lassen, danach das Chutney sofort in sterilisierte Gläser füllen und luftdicht verschließen.

Das Zwetschken-Chutney sollte eine Woche durchziehen und ist gut verschlossen etwa drei Monate haltbar.

 

Nährwert je 100 g

Energie: 74 kcal

Eiweiß: 666 mg

Kohlenhydrate: 15,8 g

Fett: 255 mg

Broteinheiten: 1,5 BE

Ballaststoffe: 2,3 g

Cholesterin: 0 g „

 

Laktosefrei, cholesterinfrei, „„ballaststoffreich.

 

Rezept: Bäuerinnen Tiroler Oberland Kochen & Küche September 2015



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Zwetschkenknödel

Der Klassiker unter den Knödeln.


Gebackene Grießnockerln mit gemischtem Kompott

Als süße Hauptspeise oder Dessert die gebackenen Grießenockerln mit gemischtem Kompott passen immer.


Schlemmerzwetschken

Auflauf mit Zwetschken


Weißbierdatschi mit Pflaumen

Aus dem Buch "Bayerisch Veggie"


Knusperknödel mit Zwetschkenkompott

Kochen & Küche September 2013


Pflaumenschmarren

mit Schokoladeneis