Steirischer Rindsbraten

Kochen & Küche Juni 2003

Zutaten:

für 4 Portionen
800 g Rindsbratenstück
(weißes Scherzel)
200 g Hamburger Speck, im Ganzen
Salz und Pfeffer, 2 EL Öl
2 Karotten, in Scheiben geschnitten
1/2 Stange Lauch
150 g Sellerieknolle
200 g Zwiebeln,
in Streifen geschnitten
1/4 l Rindsuppe
1/4 l Weißwein, etwas Essig
1/8 l Sauerrahm
2 TL Speisestärke

gehackte Petersilie zum
Bestreuen


Zubereitung

Die Sellerie waschen, schälen und blättrig aufschneiden; den Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden; den Speck in dicke Streifen schneiden und das Fleisch damit spicken; den restlichen Speck klein schneiden; den Rindsbraten mit Salz und Pfeffer würzen; das Backrohr auf 210 Grad vorheizen.

In einer geräumigen Pfanne Öl erhitzen und das Fleisch darin rundum anbraten; danach aus der Pfanne nehmen und warm stellen; im Bratrückstand, Speck, Wurzelwerk und Zwiebel anrösten und mit Essig ablöschen; mit etwas Suppe und Wein aufgießen; das Fleisch wieder einlegen; im Backrohr unter häufigem Begießen mit Eigensaft sowie dem restlichen Weißwein und der Suppe ca. 1 1/2 Stunden garen; danach das Fleisch aus der Sauce nehmen und etwas entspannen lassen; den Sauerrahm mit der Speisestärke und wenig Wasser verrühren und die Sauce damit binden; den Braten aufschneiden, anrichten und mit der Wurzelsauce übergießen; als Beilage passen Erdäpfellaibchen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Makrelenfilets mit jungen Erbsen

Kochen & Küche Juli 1997


Hendlroulade mit Käsefülle und Rote-Rüben-Ragout

glutenfrei, fruktosearm, energiearm (kalorienarm), für Diabetiker geeignet, reich an Kalzium


Hirschschnitzel

mit Pilzfülle


Blunzentascherln

Kochen & Küche Februar 2007


Rindfleisch in Chili-Sojasauce

Kochen & Küche Jänner 1998


Gespicktes Schulterscherzel

Kochen & Küche März 2005