Steirisches Überraschungspaket

Rezept: Mag. Heidrun Gollesch, Kochen & Küche März 2013

Zutaten:

für ca. 8 Portionen

Teig
250 g Butter
250 g Topfen (40 % F. i. Tr.)
250 g Universal-Mehl, Salz

Fülle
2 Bruststücke vom
Sulmtaler Hendl,
je in 4 Streifen geschnitten
Salz und Pfeffer
Rosmarin, Majoran,
Rosenpaprika
1 Knoblauchzehe,
fein gehackt
Sonnenblumenöl mit
2 EL Butter zum Braten
2 Schalotten, fein geschnitten
400 g Faschiertes
1 altbackene Semmel,
in Milch eingeweicht; 1 Ei
1 Knoblauchzehe, gepresst
6 Chinakohlblätter, längs
in Streifen geschnitten
250 g Käferbohnen, gekocht
250 g Emmentaler, in feine
Scheiben geschnitten

1 Ei zum Bestreichen
Salbei- oder Lorbeerblätter
zur Dekoration


Zubereitung

(60 Min., Wartezeit mind. 60 Min., Backzeit ca. 40 Min.)
Für den Teig alle Zutaten gut miteinander verkneten, in Folie wickeln und 1 Stunde kühl ruhen lassen (noch besser über Nacht), dann den Teig zu einem Rechteck dünn auswalken, zwei ca. 1 cm breite Streifen für die „Masche“ mit einem Teigrad abradeln.
Für die Fülle die Hendlbruststreifen mit Gewürzen und Knoblauch einreiben, im heißen Öl-Butter Gemisch scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen.
In der gleichen Pfanne die Schalotten anschwitzen, das Faschierte mit der ausgedrückten Semmel, dem Ei, den überkühlten, angeschwitzten Schalotten, Salz, Pfeffer, Majoran und Knoblauch gut vermischen.
Die faschierte Masse auf das Teigrechteck streichen (jeweils etwa 1 cm Rand freilassen!).
Darauf in der Mitte als schmalen Streifen die kräftig mit Gewürzen bestreuten geschnittenen Chinakohlblätter auflegen, rechts und links davon hintereinander je 4 angebratene Hendlbruststreifen und außen je einen schmalen Streifen Käferbohnen auflegen (dieser gesamte Belagstreifen sollte nicht mehr als das mittlere Drittel des Teigrechtecks bedecken), nun noch mit Käsescheiben belegen.
Die Ränder des Teigs mit Ei bestreichen und den mit Faschiertem bestrichenen Teig jeweils von außen zur Mitte hin über dem Belagstreifen zusammenklappen, zuletzt das Paket mit einer Masche aus den vorbereiteten Teigstreifen verzieren.
Das Paket auf ein mit kaltem Wasser befeuchtetes Blech legen, mit Ei bestreichen und mit einer Gabel einige Luftlöcher einstechen.
In den auf 180 °C vorgeheizten Backofen (unterste Schiene) schieben und das Paket 30–40 Minuten backen, bis es knusprig braun und duftend ist, nach dem Backen neben der Masche Salbei- oder Lorbeerblätter zur Dekoration in den Teig stecken.

Das Paket lässt sich – da der zerschmolzene Käse alles zusammenhält – auch kalt sehr gut aufschneiden.

Nährwert je Portion
Energie: 848 kcal
Eiweiß: 42,8 g
Kohlenhydrate: 32,4 g
Fett: 61,2 g
Broteinheiten: 2,5 BE
Vitamin B2: 468 μg
Vitamin C: 4,6 mg
Magnesium: 48,1 mg
Ballaststoffe: 3,7 g
Cholesterin: 246 mg

herzhaft steirisch, reich an Vitamin C



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Wildreis-Shrimps-Salat mit Kaki

Kochen & Küche Februar 2013


Gebratener Barramundi auf Spinat-Risotto

Schmeckt auch mit Bärlauch-Risotto hervorragend.


Gedünstetes Rindfleisch mit Karotten und Curry

Kochen & Küche September 2003


Gebratener Rehrücken auf Steinpilznudeln mit Gemüse

Zu diesem Gericht passen Preiselbeeren sehr gut


Schweinskoteletts mit Zwetschken

Kochen & Küche September 2004


Steak-Sandwiches

Vollkorngebäck gefüllt mit fein geschnittenen Steak-Scheiben, Gemüse und Rucola.


Pochierte Saiblingfilets

Kochen & Küche März 2000