Strudelteigecken

Kochen & Küche Jänner 2008

Zutaten:

für 12 Stück

120 g Strudelteig (TK-Ware)

Fülle
500 g gemischtes Faschiertes
1 Karotte
1 Frühlingszwiebel
1 EL Butter
2 Eier
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer
etwas Majoran
Senf und Paprikapulver nach Geschmack

Backpapier für das Backblech


Zubereitung

Für die Fülle die Karotte schälen und die Jungzwiebel waschen; danach die Karotte und Jungzwiebel klein schneiden; das Weiße der Frühlingszwiebel in Butter leicht anschwitzen; die Karottenwürfel, die restliche Frühlingszwiebel zugeben, kurz mitdünsten und auskühlen lassen. Den Knoblauch schälen und fein schneiden. Die Eier mit dem Faschierten, dem Knoblauch und den Gewürzen gut vermischen. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Das Backblech mit Papier auslegen.

Die Strudelteigblätter auf eine Arbeitsfläche legen und je in 6 Streifen schneiden; die Ränder mit Wasser bestreichen; die faschierte Masse auf eine Ecke eines Teigstreifens streichen; den Teig mehrmals einschlagen, sodass ein dreieckiges Päckchen entsteht; die Strudelteigecken auf das Backblech legen und im Backrohr 8–10 Minuten backen.
Als Beilage passt Salat.

Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebackene Schweinsmedaillons mit feurigem Dip

Kochen & Küche Jänner 2004


Erdäpfelmedaillons im Speckhemd

Kochen & Küche November 1998


Thunfischgratin mit Kräutern

Kochen & Küche September 1997


Reinankenfilet in der Kartoffelkruste

Außen knusprig, innen zart!


Huhn auf pannonische Art

Kochen & Küche Februar 2003


Kalbskoteletts in Papierhülle

Kochen & Küche Juni 2000