Sturm-Pfirsich-Torte

Zutaten:

für 1 Torte (26 cm Durchmesser, 14–16 Stück)
Biskuitboden
2 Eier
50 g Zucker
Vanillezucker
40 g Mehl
25 g Maizena
½ TL Backpulver Creme
12 Blatt Gelatine
250 g Joghurt
70 g Staubzucker
250 ml weißer Sturm
1 Dose Pfirsiche (ca. 250 ml)*
250 g Obers
1 P. klares Tortengelee
* Statt der Dosenpfirsiche können Sie auch beliebige andere Kompottfrüchte verwenden!

Zubereitung

(40 Min., Backzeit ca. 20 Min., Wartezeit ca. 12 Std.)
Eier trennen, Eiklar steif schlagen, nach und nach Zucker und Vanillezucker dazugeben, danach die Eidotter einzeln unterheben.
Mehl mit Maizena und Backpulver versieben und unter die Masse heben. In eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform den Teig streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen, anschließend den Tortenboden auskühlen lassen und das Papier abziehen, 10 und 2 Blatt Gelatine getrennt in kaltem Wasser einweichen.
Joghurt, Zucker und Sturm verrühren, die 10 eingeweichten Gelatineblätter ausdrücken und über einem Wasserbad auflösen, 2 EL der Joghurtmasse einrühren, dann die Gelatine-Mischung mit der Joghurtmasse verrühren, die Creme kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt.
3 Pfirsichhälften aus der Dose nehmen und pürieren, die eingeweichten 2 Gelatineblätter ausdrücken und in etwas Pfirsichsaft auflösen, das Pfirsichpüree einrühren, Schlagobers steif schlagen, unter die Joghurtmasse heben und das Pfirsichpüree als „Schlieren“ unterziehen.
Den Rand der Springform oder eines verstellbaren Tortenreifens mit Frischhaltefolie umwickeln und um den Tortenboden legen.
Die Sturm-Pfirsich-Creme auf den Biskuitboden streichen, über Nacht kalt stellen.

Die restlichen Pfirsiche abtropfen lassen, in Spalten schneiden, die Torte damit verzieren und mit nach Packungsanleitung zubereitetem Tortengelee bepinseln, überkühlen lassen, die Torte aus der Form nehmen und in Stücke schneiden. 

Tipp zum Verzieren der Torte: Gehobelte Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten. Etwas Marillenmarmelade erwärmen, den Rand der Torte damit einstreichen und mit den Mandelblättchen bestreuen. 200 g Schlagobers aufschlagen, mit Hilfe eines Spritzsackes und einer Sterntülle den Rand der Torte verzieren und mit erweichter Schokolade einige Fäden darüberziehen.

Nährwert pro Stück
Energie: 222 kcal
Eiweiß: 4,1 g
Kohlenhydrate: 18,4 g
Fett: 13,3 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Ballaststoffe: 383 mg
Cholesterin: 67,2 mg

 

Kochen und Küche November 2014



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rhabarberschnitten

Schnitten mit einer frühlingshaften Rhabarberfüllung


Pflaumenschnitte mit Marzipan

Kochen & Küche Juli 2002


Schokolademuffins mit Fenchel

Kuchenrezepte mit Gemüse gibt es mittlerweile schon sehr viele - diese Schokomuffins mit Fenchel sind jedoch etwas ganz besonderes!


Madeiraschnitten

Kochen & Küche April 1997


Topfenstrudel mit Erdbeersauce

Kochen & Küche Juni 1997


Topfen-Rhabarberkuchen aus Vollkornmehl

Kochen & Küche April 1997


Rhabarber-Grießkuchen

Süßer Kuchen mit Rhabarber-Grieß-Füllung. Kann als Dessert sowie als süße Hauptspeise serviert werden.


Caipirinha-Torte ohne Backen

Eine sommerlich-erfrischende Torte ganz ohne den Backofen einzuschalten.