Süß-saures Putenfleisch mit Muskatkürbis und Papaya

Der intensive Geschmack des Muskatkürbis passt gut zur süße der Papaya, helles Fleisch eignet sich besonders für eine süß-saure Kombination.

Zutaten:

für 4 Portionen
400 g Putenfleisch von der Brust
400 g Muskatkürbis, geschält und entkernt
2 Karotten
4 EL Öl
25 g Ingwer, fein gerieben
150 ml Orangensaft
1 EL Essig
100 g Papaya
1 TL Maisstärke
2 EL Ketchup
1 EL Honig
Salz

Zubereitung

(45 Min. ohne Garzeit) „„
Das Putenfleisch in dünne Scheiben und danach in Streifen schneiden, Kürbis in Würfel schneiden, Karotten schälen und in Scheiben schneiden. „„Das Öl in einer geeigneten Pfanne erhitzen, Fleisch zugeben, leicht salzen und unter Rühren kurz anbraten, danach Kürbis, Karotten und Ingwer untermischen und kurz mitbraten, mit Orangensaft und Essig ablöschen und 20 Minuten leise köcheln lassen.
Die Papaya schälen, entkernen und in Würfel schneiden, kurz vor Garende zu den übrigen Zutaten hinzufügen. „„

Die Maisstärke mit dem Ketchup vermischen und damit die Sauce binden, mit Honig und Salz abschmecken und anrichten.

 

Nährwert je Portion

Energie: 300 kcal
Eiweiß: 26,6 g
Kohlenhydrate: 17,3 g
Fett: 13,4 g
Broteinheiten: 1 BE
Eisen: 3,0 mg
Zink: 2,2 mg
Ballaststoffe: 3,0 g
Cholesterin: 60,1 mg


Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Limettensauce

Eine Sauce aus heller Grundsauce mit feiner Zitrusnote.


Paradeiser Cocktails

Verschiedene Tomaten-Drinks


Heidelbeer-Omelett

köstliches Omelett mit Beeren.


Hendlragout mit Süßkartoffelpüree

Ein würzige Hühnercurry mit Zitrusfrüchten und Süßkartoffelpüree.


Zitronen-Brathendl

Ein knuspriges Brathendl mit fruchtig-frischer Zitronennote.


Zitronentarte mit Baiserhaube

Tante Fanny Frischer Quiche- & Tarteteig