Süßer Gitterstrudel mit Birnen und Weintrauben

Zutaten:

1 P. Tante Fanny Frischer Blätterteig 270 g
3 Äpfel, geschält, geputzt, in Spalten geschnitten
3 Birnen, geschält, geputzt, in Spalten geschnitten
100 g Weintrauben, halbiert
50 g Kristallzucker
1 Ei zum Bestreichen


Zubereitung

ca.20 Min.
Teig laut Packungsanleitung vorbereiten.
Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze bzw. 210 °C Heißluft vorheizen.
Vorbereitetes Obst mit dem Kristallzucker vermengen und kurz ziehen lassen.
In einer Pfanne das Obst 5 – 6 Min. erhitzen und anschließend auskühlen lassen.
Blätterteig mit Backpapier entrollen und einen ca. 10 cm breite Teigstreifen der Länge nach abschneiden. Über diesen schmalen Streifen mit dem Gitterroller rollen.
Den breiteren Teigteil mit Fülle belegen, ca. 2 – 3 cm Rand aussparen und mit Ei bestreichen.
Den Gitterteil auseinander ziehen und über die Fülle legen, Rand fest andrücken.
Den Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, das Gitter mit verquirltem Ei bestreichen und auf mittlerer Schiene bei 220 °C Ober-/Unterhitze bzw. 210 °C Heißluft ca. 20 - 25 Min. goldbraun backen.

Tipp: Sollten Sie keinen Gitterroller zur Verfügung haben, so schneiden Sie den Teig in schmale Streifen von ca. ½ cm und legen die Streifen wie ein Gitter über die Fülle.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Original Spagatkrapfen

Spagatkrapfen bestehen aus einem Teig ohne Germ und zum Backen verwendet man eigene Spagatkrapfenzangen.


Kirschkuchen aus Rührteig mit Marzipangitter

Dieser Kuchen schmeckt auch mit Beeren oder anderen Früchten der Saison.


Gekochter Grießstrudel mit Zwetschkenröster

Kochen & Küche September 1997


Wiener Stangerln

Kochen & Küche Dezember 1997


Baklava

Kochen & Küche Juli 2006


Nuß-Schnitten

Kochen & Küche Dezember 2000


Buchteln

Flaumiger Germteig, gefüllt mit Marillenmarmelade.