Süßkartoffel-Grießknödel

in Beerenzucker gewälzt

Zutaten:

für 8 Portionen  (ca. 24 Knödel mit  4 cm Durchmesser)
500 g Süßkartoffeln
Salz
1 Ei
1 EL Maizena
250–300 g Weizengrieß
Beerenzucker
150 g Kristallzucker
20 g Gojibeeren 
2 Beutel Grüntee
1 Msp. getrocknete  Lavendelblüten

Zubereitung

(ca. 40 Min. ohne Kochzeit) 

Für die Süßkartoffel-Grießknödel die Süßkartoffeln waschen, schälen und klein schneiden, in einen geeigneten Topf geben, mit heißem Wasser bedecken, etwas salzen und zugedeckt weich kochen (Achtung: sie sollen nicht zu weich werden!), abseihen, auf ein Backblech geben und kurz ausdampfen lassen.  

Die noch warmen Süßkartoffeln durch die Presse in eine passende Schüssel drücken, Ei, Maizena und Grieß dazugeben und zu einem glatten, nicht zu feuchten und nicht zu festen Teig verarbeiten (bei zu feuchtem Teig etwas mehr Grieß und bei zu festem Teig ein wenig Milch dazugeben), den Teig ca. 15 Minuten rasten lassen.  

Mit feuchten Händen aus dem Teig Knödel formen und in leicht gesalzenes, kochendes Wasser geben, wenn die Knödel an der Oberfläche schwimmen, die Hitze reduzieren und ca. 10 Minuten ziehen lassen.  

In der Zwischenzeit für den Beerenzucker jeweils 50 g Kristallzucker mit Gojibeeren, Teeblättern und Lavendelblüten nicht zu lange in der Küchenmaschine oder im Standmixer mixen und in einen tiefen Teller geben.  

Die gekochten Süßkartoffel-Grießknödel mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und einzeln im Beerenzucker wälzen.  

Die Knödel auf vorgewärmten Tellern anrichten und heiß servieren.

Die Farbe des Zuckers hängt von der Menge der jeweiligen Aromazutat ab. Werden die Knödel nicht sofort serviert, können sie problemlos einige Zeit im Kochwasser warm gehalten werden!

 

Nährwert je Portion
Energie: 197 kcal
Eiweiß: 3,2 g
Kohlenhydrate: 42,4 g
Fett: 1,3 g
Broteinheiten: 3,5 BE
Vitamin C: 18,8 mg
Ballaststoffe: 2,9 g
Cholesterin: 26,3 mg
Ballaststoffreich, cholesterinarm, reich an Vitamin C

 

Kochen & Küche November 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Apfelstrudel nach Winzer Art

Ob süße oder pikante Fülle - Strudel haben immer Saison!


Kürbis-Topfenkuchen

Herbstlich süßer Kuchen


Pistaziennudeln auf Erdbeerpüree

Kochen & Küche März 2003


Feigen in Cassislikör

Weihnachtliche Desserts<br>Kochen & Küche Dezember 2003


Dirndlaugen

Rezept: Manuela Grasmann, Kochen & Küche Oktober 2013


Rote Crêpes mit Nektarinen-Fülle

Statt den klassischen Crêpes doch einfach einmal eine rote Variante ausprobieren, mit fruchtigen Nektarinen gefüllt.


Boston Cream Cupcakes (für Diabetiker)

Wenn man ein paar einfache Regeln befolgt, kann selbst ein Schoko-Muffin diabetikergerecht zubereitet werden!


Vegane Heidelbeermuffins

veganer Muffin