Suppenhuhn mit selbstgemachten Nudeln

Kochen & Küche Jänner 2007

Zutaten:

für 4 Portionen

1 Huhn, ca. 1,5 kg
1/2 Bund Petersilie
1 Lorbeerblatt
2 Karotten
1 gelbe Rübe
150 g Erbsen (TK-Ware)
4 EL Schnittlauchröllchen
Salz und Pfeffer

Nudelteig
200 g griffiges Mehl
2 Eier
2 Dotter
2 El Öl
etwas Salz


Zubereitung

Das Huhn von den Innereien befreien, kalt waschen und in einem großen Kochtopf, mit reichlich kaltem Wasser bedeckt, samt Petersilie, Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer zum Kochen bringen und bei geringer Hitze ca. 1 1/ 2 Stunden langsam köcheln lassen (bis das Fleisch weich ist).
Die Karotten und die gelbe Rübe schälen und putzen; die Karotten in beliebige Formen schneiden und für die Einlage mit den Erbsen beiseite geben.

Die Karottenabschnitte und die gelbe Rübe nach ca. 1 Stunde Kochzeit zum Huhn geben.
Für den Nudelteig alle Zutaten in einer Schüssel zu einem geschmeidigen Teig verkneten und 1/2 Stunde rasten lassen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn auswalken, einrollen und Nudeln schneiden.

Die Nudeln in kochendes Salzwasser geben und 2 Minuten köcheln lassen; danach kurz abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen.
Das Suppenhuhn aus dem Kochtopf heben; Keulen und Brust vorsichtig abtrennen; (die Flügel können anderweitig verwendet werden); die Suppe abseihen und falls erforderlich würzen.
Die vorbereiteten Karotten und Erbsen für die Einlage kurz blanchieren, abschrecken und in vorgewärmte Teller geben.
Die Nudeln kurz in kochendes Wasser tauchen, abtropfen lassen und in den Tellern verteilen; jeweils Hühnerfleischportionen einlegen und heiße Suppe darüber gießen; zuletzt die Suppe mit Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

Zubereitungszeit 2 Stunden



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kalbscarpaccio

Kochen & Küche Dezember 2001


Scharfer Eintopf mit Pute, Ingwer und Ananas

Ein wohlig wärmendes Gericht für kalte Wintertage.


Speckknödel

Kochen & Küche Februar 2004


Krabbentatar mit Dillgurken

Kochen & Küche Juli 2007


Geflügellebermousse

Die Geflügellebermousse mit Balsamico-Kirschen kann schon am Vortag zubereitet werden und hält 2-3 Tage im Kühlschrank.


Herbstrübensuppe

Die vegetarische Herbstrübensuppe wärmt nach einem kalten Herbsttag und schmeckt mit Sauerrahm oder Schlagobers besonders gut.


Sardinen- Knoblauch-Sauce

Schmeckt besonders gut zu Teigwaren oder zu gekochtem Gemüse, z. B. Fenchel oder Stangensellerie.


Weißer Żurek (Ostersuppe)

Zu Ostern serviert man die Suppe in Polen mit einem gekochten Ei als Einlage.