Tagliatelle mit Rohschinken

Kochen & Küche Juli 1998

Zutaten:

(für 4 Portionen)
40 g Butter
10 g Weizenmehl
100 g Rohschinken in Scheiben
1 kleine Zwiebel
3 Knoblauchzehen
2 Bund Zitronenmelisse
1 Zitrone
100 g Parmesan im Ganzen
1 EL Olivenöl
1/8 l Suppe
1/8 l Weißwein
1 EL Zucker
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
400 g weiße Tagliatelle (oder Bandnudeln)


Zubereitung

10 g Butter mit Mehl verkneten und danach in das Gefrierfach legen; Schinken in feine Streifen schneiden; Zwiebel schälen und fein schneiden, Knoblauch schälen und zerdrücken; Melisseblätter waschen, von den Stielen zupfen und fein hacken; Zitrone fein abreiben, den Zitronensaft auspressen; Parmesan mit einem Sparschäler in dünne Scheiben hobeln.
Restliche Butter mit Olivenöl in einer Pfanne erhitzen; Schinkenstreifen darin knusprig braten, danach herausnehmen; Zwiebel und Knoblauch im Bratfett anschwitzen, mit Suppe ablöschen und etwas reduzieren; dann Weißwein, Zitronensaft und Zucker beifügen und einige Minuten einkochen lassen; die Mehlbutter in die kochende Sauce bröseln, mit Salz und Pfeffer würzen.
Tagliatelle bißfest kochen; etwas Kochwasser in eine vorgewärmte Schüssel geben; Tagliatelle abgießen, heiß abspülen und abtropfen lassen; Sauce nochmals erhitzen; Schinkenstreifen, Zitronenschale und Zitronenmelisse beifügen; Tagliatelle mit der Sauce und dem Kochwasser mischen; eventuell nochmals würzen. Vor dem Servieren mit Parmesan bestreuen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdäpfeltascherln

mit Spinat, Selchfleisch, Eierschwammerl und Champignons


Nudelröllchen mit pikanter Pilzfülle und Kräuter-Vinaigrette

Vegane Vorspeise für ein Festtagsmenü. Nudelröllchen mit pikanter Pilzfülle und Kräutervinaigrette.


Reis-Schinkennockerln

Kochen & Küche April 1997


Gemüseknödel

Dieses vegetarische Gericht kostet weniger als 2 € pro Portion.


Bärlauchgnocchi mit Vulkano-Schinken

Kochen & Küche April 2011


Nudeln mit Rindfleisch

mit dem Wok gekocht


Moussaka im Glas

Moussaka ist ein typisch griechisches Gericht und erinnert an Urlaub!


Erdäpfelkrapferln mit Wachteleiern

Kochen & Küche Februar 2004