Tofuwürfel in Paradeissauce

Kochen & Küche Mai 1999

Zutaten:

(für 4 Portionen)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
700 g Paradeiser
300 g Tofu
1 EL Olivenöl
4 EL Rotwein
4 EL Orangensaft
etwas Orangenschale
1/2 Lorbeerblatt
etwas Oregano, Basilikum,
Rosmarin und Thymian
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer


Zubereitung

Von den Paradeisern den Strunk herausschneiden und die Haut einritzen; Paradeiser in kochendes Wasser tauchen, herausnehmen, abschrecken und die Haut abziehen; Paradeiser vierteln, entkernen und im Mixer pürieren; Zwiebel schälen und fein schneiden; Knoblauch schälen und zerdrücken; Tofu in gleichmäßige Würfel schneiden.
Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen; Knoblauch etwas mitrösten; pürierte
Paradeiser, Wein, Orangensaft und Gewürze beifügen; Sauce ca. 8 Minuten einkochen lassen; zuletzt mit Pfeffer würzen; Tofuwürfel erst kurz vor dem Servieren in die Sauce geben; sie sollen zwar heiß werden, aber nicht zerfallen.
Zu Tofuwürfeln in Paradeissauce passen beliebige Teigwaren.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Dinkelrisotto mit Fenchel

Risotto muss nicht immer aus Reis sein! Das Dinkelrisotto mit Fenchel nach Hildegard von Bingen ist eine besonders schonende und bekömmliche Alternative und eignet sich bestens, um den Körper auf sanfte und genussvolle Art zu entlasten. Rezept: Ulli...


Farfalle mit Zuckerschoten und Kirschparadeisern

Bunte Nudelpfanne mit Zuckerschoten, Tomaten, Zwiebeln und Erbsen.


Erdäpfel-Zucchini-„Steaks“

Ein knackiger Salat oder eine Salsa passen ausgezeichnet dazu.


Gemüsecouscous mit Nussmix

Veganes Gemüsegericht


Sauerkraut-Auflauf mit Dinkelnudeln

Deftiger Auflauf für kalte Wintertage.


Überbackene Nudeln

Ein vegetarisches und günstiges Rezept ist überbackene Nudeln mit Wurzelgemüse und frischen Kräutern, was im Frühling und Sommer einfach wunderbar schmeckt.


Karfiolauflauf

Zarte Karfiolröschen unter einer cremigen Béchamel-Decke.


Käseröllchen auf Blattsalat

Kochen & Küche Juli 2002