Tomaten-Basilikum-Baguette

Zutaten:

 

für 2 Stück
4 g frische Basilikumblätter
20 g Olivenöl
130 g Tomaten
295 g Bio-Weizenmehl Type 700
7 g Salz
7 g Bio-Gerstenmalzmehl
10 g frische Hefe
190 g Wasser (22 °C)
Roggenmehl Type 960 zum Bemehlen
etwas Olivenöl zum Bepinseln
grobes Brezensalz zum Bestreuen

Zubereitung

 

Für das Tomaten-Basilikum-Baguette die Basilikumblätter fein hacken, mit dem Olivenöl verrühren und kurz ziehen lassen. Die Tomaten in grobe Streifen schneiden, mit Küchenpapier gut abtupfen und beiseitestellen.
Alle Zutaten bis auf die Tomaten genau einwiegen und den Teig wie angegeben kneten, am Ende des Knetvorganges die Tomaten ganz leicht mit Weizenmehl bemehlen und ca. 1 Minute mit der Küchenmaschine langsam unterheben, damit diese gleichmäßig im Teig verteilt sind, anschließend 20 Minuten zugedeckt rasten lassen.
Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, zwei Teigstücke zu je ca. 330 g auswiegen, diese diese locker rund formen (wirken). Mit dem Schluss nach oben auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zugedeckt ca. 15 Minuten rasten lassen.
In der Zwischenzeit ein Geschirrtuch (oder Bäckerleinen) mithilfe eines Siebes mit etwas Roggenmehl gut bemehlen. Die gerasteten Teigkugeln flach drücken, jeweils den oberen Teil locker zur Mitte hin einschlagen, den unteren Teil ebenfalls zur Mitte klappen.
Die Teigstücke von oben nach unten einrollen und mit etwas Druck von der Mitte ausgehend mit beiden Händen schön gleichmäßig auf eine Länge von ca. 38 cm formen, dabei die Enden ganz leicht zuspitzen. Die beiden Baguettes mit dem Schluss nach oben auf das bemehlte Tuch legen, abdecken und weitere 30 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.
Den Backofen auf 200 °C Heißluft vorheizen und ein hitzebeständiges Gefäß in den Backofen stellen. Die Baguettes vor dem Backen mit dem Schluss nach unten auf das Backblech legen, leicht mit etwas Olivenöl bestreichen, mit Brezensalz bestreuen und mit einem scharfen Teigmesser fünfmal schräg einschneiden. Wasser oder Eiswürfel in das hitzebeständige Gefäß schütten und die Baguettes auf der mittleren Schiene des Backofens mit viel Dampf backen, eventuell nach 2⁄3 der Backzeit das Backblech einmal wenden. Nach dem Backen das Tomaten-Basilikum-Baguette auf einem Küchenrost auskühlen lassen.

 

 

Rezept von Christian Ofner Backprofi, Foto: K. Elmleitner



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Cannelloni mit Spinat-Brokkoli-Fülle

Cannelloni auf Paradeisersauce.


Tomatenketchup

Kochen & Küche August 2003


Zander mit Paradeisern und Champignons überbacken

Kalorienarmes, laktosefreies Sommergericht


Caprese-Türmchen

mit Stracchino Nonno Nanni


Ravioli mit drei verschiedenen Füllungen

Vegetarisch und abwechslungsreich mit den verschiedenen Füllungen: Spinat-Topfen, Paradeiser-Mozarella und Champignon-Zwiebel.


Fischauflauf mit Paradeisern

Auflauf mit Tomaten


Videos zu diesem Rezept