Tomaten-Mozarella Pizza

Tomaten-Mozarella Pizza

Zutaten:

1 Würfel Hefe
500 g Mehl
250 ml lauwarmes Wasser (wichtig, dass es lauwarm ist)
4 EL Olivenöl
1 wenig Salz und ein wenig Zucker


Zubereitung

Zunächst gibt man die Hefe in eine kleine Tasse und gibt lauwarmes Wasser und ein wenig Zucker hinzu. Dann wartet man, bis die Hefe sich volständig aufgelöst hat.

Danach stellt man die Tasse mit der Hefe an einen warmen Ort, an dem es nicht zieht. Wenn es schnell gehen soll eben in den Backofen bei ca. 50 C.
Wenn die Hefe Blasen geschlagen hat, ist sie ok, wenn nicht, muss man das oben genannte mit neuer Hefe wiederholen.

Dann kann man die 250 ml Wasser und die 500 g Mehl in eine Schüssel geben und mit einem Knethaken gut umrühren. Dann kommen das Salz, das Öl und die aufgelöste Hefe dazu. Alles wird, mit Knethaken oder mit den Händen zu einem homogenen Teig geknetet, bis er nicht mehr an den Fingern kleben bleibt und sich zu einer Kugel Formen lässt.

Dann legt man die Kugel in eine große Schüssel und deckt sie mit einem sauberen Geschirrhandtuch ab und stellt sie an einen warmen Ort (wahlweise Backofen bi 50 C) und lässt den Teig 2 Stunden gehen. Danach sollte sich die Masse in etwa verdoppelt haben.

Dann den Teig mit den Fäusten zusammendrücken, aus der Schüssel nehmen und halbieren, da diese Menge für zwei große Bleche ausreicht. Die Hälfte wieder zu einer Kugel formen und dann zu einem runden Fladen platt drücken und mit der Hand im Vorfeld auf bis zu 2 cm Dicke platt drücken. Dann den Teig richig dünn ausrollen und auf ein Backblech legen.

Als Belag nimmt man passierte Tomaten, die man mit ein wenig Pfeffer, Salz, Pizzagewürz würzt und gut vermischt und dann gleichmäßig auf dem Teig verteilt. Dann benötigt man frische Tomaten, die man in kleine Scheiben schneidet und die man auf die Pizza legt. Als letztes kommt dann der Mozarella dran. Diesen auch in dünne Scheiben schneiden und auf die Pizza, bzw. am besten auf die Tomaten legen.

Wenn man nicht möchte, dass die Tomaten ganz eingehen und verschrumpeln, kann man vor dem Belegen den Teig schon ein paar Minuten in den Backofen stellen, um ihn vorzubacken und erst danach dann belegen.

Dann schiebt man das Blech in den Backofen und sobald der Käse verlaufen ist, kann man die Pizza wieder herausnehmen und essen.



Noch keine Bewertungen vorhanden