Topfen-Grießknödel

Ergibt 4 Portionen!

Zutaten:

500 g Magertopfen, passiert
120 g Butter
250 g griffiges Mehl
100 g feiner Grieß
2 Eier geriebene Schale
von 1/2 unbehandelten Zitrone
1 Pck. Vanillezucker
etwas Salz
250 g Himbeeren
feine Biskuitbrösel zum Wälzen
Staubzucker und Kakaopulver zum Bestreuen Himbeersauce und Himbeeren zum Garnieren


Zubereitung

Vorbereitung:
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Topfen, Butter in Stückchen (nicht zu kalt), etwas Salz, Vanillezucker, Grieß, Eier, gesiebtes Mehl und Zitronenschale zu einem glatten Teig verarbeiten; diesen zu einer Rolle formen, in Klarsichtfolie wickeln und 1/2 Stunde kühl rasten lassen. Die Himbeeren in ein Sieb leeren, durchspülen und gut abtropfen lassen.

Zubereitung:
Die Teigrolle in ca. 1 1/2 cm dicke Stücke schneiden, diese flach drücken, mit den Himbeeren belegen und zu Knödeln formen (unteres Bild); Knödel in siedendes Salzwasser einlegen und ca. 20 Minuten mehr ziehen als kochen lassen; danach behutsam aus dem Wasser nehmen und in Biskuitbrösel wälzen. Zuletzt die Topfengrießknödel mit Staubzucker und Kakaopulver bestreuen und vor dem Servierren mit der Himbeersauce sowie en Himbeeren garnieren.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Bunte Frühlingscupcakes

Frühlingshafte Cupcakes mit buntem Mascarpone-Topping.


Marillen-Rahmkuchen

Ein knuspriger Boden aus Mürbteig mit einem cremigen Rahm-Guss und fruchtigen Marillen.


Rucolakuchen

Ein Rucola-Nuss-Kuchen mit einer leichten Creme aus Mascarpone und Schlagobers.


Karamellpudding mit Weinbeeren

Kochen & Küche April 2002


Knusprige Kürbiskernbögen

Dieses luftige Kleingebäck passt gut zu Kaffee oder Tee.


Mohn-Powidlknödel

mit Schokoladesauce


Kranzkuchen

Ein saftiger Kranzkuchen gefüllt mit Weintrauben.


Süße Polentacreme

Süße Creme aus Maisgrieß. Als Topping passt Preiselbeerkompott oder -marmelade.