Topfenblätterteig-Kleeblätter mit Mohn-Frischkäse-Haube und Feigenschiffchen

Fingerfood für Genießer

Zutaten:

für je ca. 22 Stück
Kleeblätter
50 g Roggenmehl
50 g Topfen (10 % oder 20 % F. i. Tr.)
50 g Butter
100 g Ziegenfrischkäse
1 TL Zitronensaft
Thymian
Salz 
Pfeffer
etwas Zitronenschale
1 gehäufter TL gemahlener Mohn
Feigenschiffchen
11 große getrocknete Feigen
44 Blatt scharfe Salami
einige dünne Scheiben Mango
cremiger Ziegenkäse
11 gesalzene Pistazien
22 Zahnstocher

Zubereitung

Für den Teig für die Topfenblätterteig-Kleeblätter mit Mohn-Frischkäse-Haube und Feigenschiffchen das Mehl in eine Schüssel oder direkt auf die Arbeitsplatte geben, Butter hineinschneiden und verkneten, den Topfen hinzufügen und alles zu einem glatten Teig vermengen, Teig zu einem Ziegel formen und in Alufolie verpackt im Kühlschrank rasten lassen.

Nach 15 Minuten den Teig herausnehmen, zwischen zwei Bögen Backpapier etwas ausrollen, von links und rechts etwa bis zur Mitte zusammenschlagen, weiterrollen, von oben und unten bis zur Mitte zusammenschlagen, noch ein paar Mal über den Teig rollen, wieder einen Ziegel formen und weitere 15 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Danach den Teig zwischen zwei Bögen Backpapier dünn ausrollen, Kleeblätter ausstechen und bei 200 °C 15–20 Minuten backen.

Den Ziegenfrischkäse mit Zitronensaft und Gewürzen verrühren, den Mohn untermischen und kurz vor dem Servieren auf den Topfenkleeblättern verteilen, mit Thymian oder Zitronenzesten garnieren.

Für die Feigenschiffe die Feigen wie eine Semmel quer aufschneiden auf einer Platte auflegen. Jede Feigenhälfte mit zwei Blatt Salami belegen, aus den Mangoscheiben gleichmäßige Dreiecke ausschneiden, die Dreiecke mit den Zahnstochern wie ein Segel aufspießen und in die Feigenhälften stecken. Die Feigen zum Schluss mit einem Tupfen Ziegenkäse garnieren und mit je einer halben gesalzenen Pistazie belegen. Die Topfenblätterteig-Kleeblätter mit Mohn-Frischkäse-Haube und Feigenschiffchen servieren.

Wer keinen Mohn mag, kann den Mohn durch geröstete schwarze Sesamsamen oder geröstete Speckwürfel ersetzen.

 

Rezept: Claudia Binder, Kochen & Küche Jänner 2012



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebratene Hendlflügerln

in Honig-Senf-Marinade mit Knoblauch-Gremolata


Zimttoast

Einfach, günstig und sehr lecker: Zimttoast mit Ziegenfrischkäse und Sauerkirschen.


Kümmelspäne

Knackige und leckere Spezialitäten für zwischendurch sind Kümmelspäne.


Glückskäfer-Muffins

Diese Käfer sind nette Glücksbringer zu Neujahr, kommen aber auch bei Kindern zum Geburtstag sehr gut an.


Mozart-Kuchen-Kugeln

Kleine Küchlein, die durch Geschmack und Aussehen an die klassische Mozart-Kugel erinnern.


Cranberry-Cocktail

Der winterliche Cranberry-Cocktail erhält seinen besonderen Geschmack durch den Cranberry- oder Preiselbeersaft.


Mürbteigschüsserln mit Marzipancreme

Diesen Häppchen kann keiner widerstehen.


Glücksbringer-Kuchen und bunte Punschkugeln am Spieß

Die süßen Glücksbringer-Kuchen und bunten Punschkugeln am Spieß sind ideal als Abwechslung zu gekauften Glücksbringern.