Topfenfleckerln mit Räucherspeck

Kochen & Küche Oktober 1998

Zutaten:

(für 4 Portionen)
600 g glattes Mehl
4 Eier
400 g grober Topfen
1/4 l Sauerrahm
60 g Schmalz
(oder anderes Fett)
100 g Räucherspeck
etwas Salz


Zubereitung

Aus Mehl, Eiern, Salz und etwas Wasser einen festeren Teig kneten; Teig in ein bemehltes Tuch einschlagen und 1/2 Stunde rasten lassen; danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen und daumengroße Fleckerln zupfen; Fleckerln auf der Arbeitsfläche verteilen und gut abtrocknen lassen; Speck von der Schwarte trennen und in kleine Würfel schneiden; Speckwürfel in einer geeigneten Pfanne auslassen, danach das Fett abgießen und bereithalten; Speckwürfel ebenfalls bereithalten.
Fleckerln in Salzwasser 3 - 5 Minuten lang kochen; danach abschrecken; 60 g Schmalz mit dem bereitgehaltenen Fett vermengen und erhitzen; Fleckerln darin schwenken und gut erwärmen; Topfen auf die Fleckerln verteilen und den Sauerrahm darübergießen.
Die Topfenfleckerln vor dem Servieren mit den bereitgehaltenen Speckwürfeln überstreuen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Sauwald Erdäpfel-Gulasch mit Bier

Gulasch mit Erdäpfeln.


Nudel-Gratin mit selbst gemachten grünen Bandnudeln und Faschiertem

Sehr gut schmeckt das Gericht auch, wenn man 200g vom Faschierten durch Gemüse ersetzt: geraspelte Zucchini, Karotten oder Kürbis einfach mit Faschiertem mitrösten.


Überbackene Grammelknödel

Zu den Grammelknödeln passt Krautsalat als Beilage.


Restl-G’röstl mit Salat

Kochen & Küche Dezember 2011


Semmelterrine mit Gemüse

Kochen & Küche Jänner 2007


Gemüsepolenta

Kochen & Küche Februar 2001


Zitronenrisotto

Kochen & Küche Februar 2000