Topfenknödel mit Maroni-Dörrzwetschkenfülle

Kochen & Küche Dezember 2003

Zutaten:

(für 4 Portionen)
250 g Topfen, mager
100 g Butter
125 g Sauerrahm
200 g Toastbrot, entrindet
100 g Weizenmehl, griffig
4 Eier, etwas Salz
1/2 EL Vanillezucker
abgeriebene Schale von
1/2 Zitrone und 1/2 Orange

Fülle:
200 g gekochte Maroni oder
Maronipüree
100 g Dörrzwetschken (ohne Stein)
1 EL Rum
100 g Staubzucker

geriebene Haselnüsse und
Zucker zum Wälzen
Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung

Vorbereitung:
Für die Fülle die Maroni passieren; die Dörrzwetschken in kleine Würfel schneiden und mit dem Maronipüree, Staubzucker und Rum mischen; aus dieser Masse12 kleine Knödel formen und im Gefrierfach frieren; für die Topfenknödel das Toastbrot in kleine Würfel schneiden und das Mehl darüber sieben; Butter erweichen und mit den Eiern einen Abtrieb machen; Toastbrotwürfel und Eierabtrieb mit allen anderen Knödelzutaten vermischen und 1 Stunde ziehen lassen; danach nochmals durchrühren.

Zubereitung:
Den Topfenteig in 12 Teile teilen, die Maroni-Dörrzwetschkenkugeln damit umhüllen und schöne, Knödel formen; die Topfenknödel in leicht kochendes Salzwasser einlegen und 10 Minuten ziehen lassen; danach herausnehmen und in der gerösteten Haselnuss-Zuckermischung wälzen; vor dem Servieren die Topfenknödel mit Staubzucker bestreuen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Elisen-Lebkuchen mit Mandeln und Orangengeschmack

Rezept Maria Leitgeb, Foto Mani Hausler, Kochen & Küche November 2013


Weintraubenpalatschinken

mit Weinchaudeau


Germkuchen

Ein günstiger und genussvoller Kuchen: Germkuchen mit Apfel-Topfen-Fülle.


Süße Polentacreme mit Honig

In Niederösterreich und in der Steiermark setzte der Maisanbau erst Anfang des 18. Jahrhunderts ein.


Früchte-Müsli mit Honig

Kochen & Küche Mai 2005


Wespennester

Eine leckere alpenländische Germspeise!