Topfenstanitzel

Weihnachtskekse mit Topfen.

Zutaten:

für 25–30 Stück
2 Eier
150 g Butter
250 g Cremetopfen (20 % F. i. Tr.)
200 g Mehl
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
1 P. Vanillezucker

Ribisel- oder Erdbeermarmelade zum Füllen

Feinkristallzucker zum Bestreuen


Zubereitung

Für die Topfenstanitzel die Eier mit der Butter schaumig rühren, dann den Topfen untermischen. 

Das Mehl mit Salz, Backpulver und Vanillezucker vermischen und zur Topfenmischung geben, alles zu einem glatten Teig kneten. 

Den Teig 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen, danach dünn ausrollen und 8 cm große Kreise ausstechen (natürlich können auch kleinere Ausstecher verwendet werden). 

Je einen Teelöffel Marmelade in die Mitte geben und die Kreise zu Halbkreisen zusammenklappen, dann noch einmal zusammenklappen (oder auch zusammenrollen), sodass kleine Stanitzel entstehen.

Die Topfenstanitzel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit Feinkristallzucker bestreuen, bei 170 °C ca. 15 Minuten backen, falls gewünscht, nach dem Backen mit Staubzucker bestreuen.

Besonders gut schmeckt auch Preiselbeermarmelade, weil die süßen Kekse die säuerliche Note gut vertragen. Jene, die Marmelade nicht so gerne mögen, können dieses Gebäck auch mit einer Schokoladencreme, Kaffeecreme oder einer Zitronencreme füllen. (Z.B. Nougat selbst gemacht)

 

Rezept: Anna Husar

Kochen und Küche November 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3.8 (11 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Rhabarberauflauf

mit Guss


Süße Polentacreme

Süße Creme aus Maisgrieß. Als Topping passt Preiselbeerkompott oder -marmelade.


Saftiger Rhabarber-Kakao-Kuchen

Saisonaler Genuss!


Schokoladenocken mit Weinbrand

Kochen & Küche April 2001


Rhabarber auf Mascarponecreme

Kochen & Küche April 2000


Kastaniencreme mit Schokolade und Vanille

Ein herrlich herbstliches Dessert!


Weichsel-Streuselkuchen

Streuselkuchen mit saftigen Weichseln