Topfenstrudel aus Mürbteig

Topfenstrudel aus Mürbteig, ein zauberhaft Nachtisch.

Zutaten:

für 2 große Strudel (ca. 12–14 Stück)

TEIG

300 g Mehl

200 g Butter

100 g Kristallzucker

1 P. Vanillezucker

1 Ei

1 Prise Salz

FÜLLE

750 g Topfen (10 % F. i. Tr.)

 

80 g Staubzucker

250 ml Sauerrahm

4 Eier

Vanillezucker

abgeriebene Schale von ½ Zitrone (unbehandelt)

50 g Rosinen

50 g Kristallzucker

1 Ei zum Bestreichen

 

 


Zubereitung

(ca. 55 Min. ohne Warte- und Backzeit)

Für den Teig für den Topfenstrudel aus Mürbteig alle Zutaten gut verkneten (mit der Hand oder der Küchenmaschine), den Teig zu einer Kugel formen und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Für die Fülle alle Zutaten vorbereiten, Topfen in einer großen Schüssel mit dem Staubzucker und dem Sauerrahm zu einer glatten Creme anrühren, nach und nach die 4 Eidotter dazurühren, Vanillezucker, geriebene Zitronenschale und Rosinen beimengen.

Die 4 Eiklar zu Schnee schlagen, währenddessen den Kristallzucker langsam einrieseln lassen und den Schnee zu fester, cremiger Konsistenz ausschlagen, danach unter die Topfenmasse ziehen.

Den Teig halbieren, einen Teil auf einer bemehlten Arbeitsfläche (am besten gleich auf leicht bemehlten Backpapier) dünn und möglichst rechteckig ausrollen, falls gewünscht, die Ränder wegschneiden, Teigreste zum Verzieren verwenden.

Den Teig mit dem Backpapier auf ein Backblech geben, die Hälfte der Topfenmasse auf das Teigrechteck geben und auf 2⁄3 der Fläche verstreichen, den Strudel mithilfe des Backpapiers einrollen, Enden einschlagen und das überstehende Backpapier wegschneiden.

Mit dem zweiten Strudel gleich verfahren, die Oberfläche der Topfenstrudel aus Mürbteig mit verquirltem Ei bestreichen und die Strudel im vorgeheizten Backofen bei etwa 200 °C ca. 30 Minuten goldgelb backen.

Tipp: Der Topfenstrudel kann sowohl warm als auch kalt gegessen werden und schmeckt mit einer Vanillesauce besonders gut. Statt Mürbteig kann man nach Belieben auch gezogenen Strudelteig oder Blätterteig verwenden.

Rezept: Kochen und Küche

 

Nährwert pro Stück
Energie: 364 kcal
Eiweiß: 12,5 g
Kohlenhydrate: 37,7 g
Fett: 17,9 g
Broteinheiten: 3 BE
Kalzium: 103 mg
Ballaststoffe: 1,1 g
Cholesterin: 136 mg
Kochen & Küche November 2016


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3.5 (4 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Holunderschnitte

Kochen & Küche August 2003


Pfirsichtorte aus Mürbteig

Kochen & Küche August 2000


Erdbeer-Buchweizenroulade

Glutenfreie Roulade mit Erdbeeren und Schlagobers gefüllt.


Savarin in Rum-Läuterzucker

Kochen & Küche Mai 1998


Kastanien-Haselnuss-Kranz

Kochen & Küche Oktober 2013


Warmer Apfelkuchen aus der Dose

Den Kuchen kann man mit einem Schuss Eierlikör servieren.


Genfer Torte aus Großmutters Kochbuch

Kochen & Küche September 1997


Mohn-Topfendalken

Kochen & Küche Jänner 1998


Videos zu diesem Rezept