Topfenstrudel mit Vanillesauce

Der Topfenstrudel lässt sich auch mit fertigem Blätterteig zubereiten!

Zutaten:

für 1 Strudel, ca. 8–10 Stück

Teig
200 glattes Mehl
1 EL Öl, 1 Prise Salz
lauwarmes Wasser nach Bedarf (ca. 100 ml)
1 EL Essig
Öl zum Bestreichen
zerlassene Butter zum Beträufeln

 

Fülle
65 g Butter, 65 g Staubzucker
etwas abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
1 P. Vanillezucker
1 Prise Salz, 3 Eier
1 ½ entrindete Semmeln vom Vortag
ca. 200 ml Milch zum Einweichen
250 g passierter Topfen (20 % F. i. Tr.)
4 EL Sauerrahm

 

Vanillesauce
500 ml Milch  
½ P. Vanillepuddingpulver  
2 EL Zucker
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

(35 Min., Wartezeit 60 Min., Backzeit ca. 40 Min.)
Für den Strudelteig Mehl in eine weite Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken, Öl und Salz beifügen, lauwarmes Wasser und Essig zugießen und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, mit einem Kochlöffel so lange abschlagen, bis der Teig seidig glänzt und Blasen wirft.
Teig halbieren, zwei Kugeln formen und mit Öl bestreichen, Teigkugeln 60 Minuten rasten lassen.
Für die Fülle Butter mit der Hälfte des Zuckers, der Zitronenschale, dem Vanillezucker und dem Salz schaumig rühren, nach und nach die Eidotter einrühren.
Die Semmeln in Milch einweichen, gut ausdrücken und durch ein feines Sieb streichen, die Semmeln mit dem Topfen in den Butterabtrieb einrühren.
Die Eiklar mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen, ein Drittel des Eischnees mit dem Sauerrahm verrühren, vorsichtig unter den Butter-Topfen-Abtrieb heben und danach den restlichen Schnee beifügen.
Eine Teigkugel auf einer bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich ausrollen, danach auf ein Strudeltuch legen und mit den Handrücken ganz dünn ausziehen, mit der zweiten Teigkugel ebenso verfahren.
Eines der Teigblätter mit zerlassener Butter beträufeln und das zweite Teigblatt darauflegen.
Die Topfenfülle auf dem Teig verteilen und diesen mit Hilfe des Tuches zu einem Strudel einrollen, den Strudel auf ein gefettetes Backblech legen und im auf 180 °C vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten zu schöner, goldbrauner Farbe backen.
Für die Vanillesauce das Puddingpulver mit 125 ml Milch und dem Zucker verrühren, die restliche Milch aufkochen, vom Herd nehmen, das aufgelöste Puddingpulver einrühren, dann 1 Minute unter ständigem Rühren erneut aufkochen lassen.
Den fertigen Strudel etwas überkühlen lassen, portionieren, mit Staubzucker bestreuen und mit der Vanillesauce servieren.

 

Wird der Strudel mit Blätterteig zubereitet, diesen bei 200 °C backen, dann wird er schön knusprig!

 

Nährwert pro Stück
Energie: 352 kcal
Eiweiß: 11,8 g
Kohlenhydrate: 41,1 g
Fett: 15,4 g
Broteinheiten: 3,5 BE
Kalzium: 154 mg
Ballaststoffe: 248 mg
Cholesterin: 115 mg

 

fruktosearm reich an Kalzium
Kochen & Küche Jänner 2015


Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rummonde

Kochen & Küche Dezember 1997


Capirotada (Brotpudding)

Der Capirotada ist ein traditionelles mexikanisches Karfreitagsgericht


Ulmer Kuchen

Kochen & Küche November 2003


Herbsttorte

Rezept: Victoria Balsa, Kochen & Küche Oktober 2012


Nesterln

Verführerisches Keksrezept


Rhabarberstrudel mit Mandelsauce

Kochen & Küche April 1997


Himbeer- Knödel

Kochen & Küche September 2013


Videos zu diesem Rezept