Topinambur-Suppe mit Lachsforelle

für Diabetiker geeignet, cholesterinarm, ballaststoffreich, purinarm, reich an Omega-3-Fettsäuren

Zutaten:

für 4 Portionen
375 g Topinamburknollen
1/2 Zwiebel
12 g Rapsöl
70 g Sellerieknolle
450 ml Gemüsesuppe
300 ml Milch
Salz und Pfeffer
200 ml Obers

Einlage
150 g Lachsforellenfilet
Salz und Pfeffer
etwas Zitronensaft
6 g Rapsöl
Dill zum Garnieren

1 P. Blätterteig
1 Ei, Sesam


Zubereitung

Topinamburknollen waschen, schälen und in Scheiben schneiden, Zwiebel fein hacken und in Rapsöl anschwitzen.
Die Topinamburscheiben und geschälte und klein geschnittene Sellerie dazugeben, mit Gemüsesuppe und Milch aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen, ca. 15 Minuten köcheln lassen. Die Suppe danach fein pürieren, nochmals aufkochen lassen, mit Obers verfeinern.
Blätterteig in Streifen schneiden, spiralförmig eindrehen, mit Ei bestreichen, mit Sesam bestreuen und bei 200 °C goldgelb backen.
Fischfilet in 4 Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, in Rapsöl beidseitig kurz braten.
Suppe mit den Fischstücken anrichten (man kann diese direkt in die Suppe geben oder auf einem Holzspieß aufspießen), mit Dill garnieren und mit Blätterteig-Sesam-Stangerln servieren.

Zubereitungszeit: 35 Min.

Nährwert je Portion
Energie: 439 kcal
Eiweiß: 15 g
Kohlenhydrate: 18 g
Fett: 34 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Ballaststoffe: 12 g
Cholesterin: 84 mg

Gesund genießen Februar 2010



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Karottenmus

Kochen & Küche Mai 2005


Asiatische Geflügelsuppe

Kochen & Küche April 2002


Kalbsrücken auf Buchweizenrisotto und Karottenflan

Kochen und Küche November 2013 Rezept: Landesberufsschule für Tourismus in Bad Gleichenberg


Wildterrine

Kochen & Küche November 2002


Specknockerln

eine Suppeneinlage<br>Kochen & Küche Mai 2001


Grünes Spargelmousse

Kochen & Küche Mai 1999