Überbackenes Eierbrot

Reste von der Osterjause finden auf dem überbackenen Eierbrot bestens Verwendung!

Zutaten:

für 2 Portionen
2 hart gekochte Eier
100 g Schinken- und/oder Wurstreste
100 g Käsereste
½ kleine Zwiebel
100 g Zucchini, gerieben
1 kleine Karotte, gerieben
1 rohes Ei
125 ml Sauerrahm
1 TL getrockneter Oregano
Salz und Pfeffer
1 kleines Baguette vom Vortag

Zubereitung

(ca. 25 Min. ohne Backzeit)

Für das überbackene Eierbrot die Eier schälen und fein hacken, Schinken und/ oder Wurst sowie Käse in kleine Würfel schneiden, die Zwiebel sehr fein schneiden.

Eier, Schinken, Wurst, Käse und Zwiebel mit dem geriebenen Gemüse, dem rohen Ei, dem Sauerrahm sowie den Gewürzen verrühren.

Das Baguette quer durchschneiden, die Hälften mit dem Ei-Schinken-Gemüse-Gemisch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C Oberhitze überbacken, bis der Belag eine goldbraune Farbe hat, das überbackene Eierbrot mit Salat und eventuell einem Dip servieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 716 kcal
Eiweiß: 50,6 g
Kohlenhydrate: 42,0 g
Fett: 38,0 g
Broteinheiten: 3,0 BE
Kalzium: 617 mg
Eisen: 5,1 mg
Zink: 6,0 mg
Ballaststoffe: 5,0 g
Cholesterin: 412 mg

 

Rezept: Helene Brandstätter aus dem Buch „Kochen mit Resten“;Kochen & Küche März 2016 Foto: A. Jungwirth


Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Speckweckerln

Kleine runde Weckerl mit einer würzigen Speck- und Rosmarin-Note.


Pizza mit Wildfleisch

Ein wunderbares Resterezept.


Schottische Eier

Die schottischen Eier sind ein traditionelles Gericht für die Osterfeiertage und stammen aus Großbritannien. Auch zur Resteverwertung eignet es sich sehr gut.


Schweinskoteletts mit Zwiebelpüree überbacken

Als Beilage passen Tomatensauce und Nudeln.


Pikante Biskuitroulade mit Pilzfülle

Wer sagt, dass eine Biskuitroulade immer süß sein muss? Diese Variante mit würziger Pilzfülle schmeckt garantiert genauso gut!