Uhrfedern

Die Uhrfedern schmecken auch ungezuckert als Jausengebäck sehr gut.

Zutaten:

100 g Mehl
5 Eidotter
Salz

etwas Zitronensaft
Fett zum Ausbacken
Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung

(45 Min., 30 Min. Wartezeit)
Für die Uhrfedern aus den Zutaten einen weichen, zarten Teig kneten, diesen 30 Min. rasten lassen.
Danach möglichst dünn auswalken und mit einen Teigrad ca. 20 cm lange und ca. 5 cm breite Streifen schneiden, diese in der Mitte falten und spiralförmig einrollen.
In maximal 130 ° heißem Fett ganz langsam ausbacken (sonst bleiben sie innen teigig).

Vor dem Servieren die Uhrfedern mit Staubzucker bestreuen.

 

Rezept: Kochen und Küche Februar 2012



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Gundis Löffelkekse

Rezept und Foto aus dem Buch: "Coole Rezepte für Zwischendurch" von Mag. Ingeborg Hanreich und Britta Macho


Rosensorbet mit Ylang-Ylang-Waffeln

Schilchersorbet mit Waffeln


Ingwerkekse mit Zuckerglasur

Kekse mit Ingwer


Fruchtige Orangenkekse (vegan)

Vegane Kekse für Weihnachten.


Kürbiskernkipferln

Vanillekipferl einmal anders - mit Kürbiskernen!


Apfel-Vanille-Schlupfer

Kochen & Küche Dezember 2011


Mohnkugeln

Mohnkugeln sind edle Schleckereien für kalte und dunkle Winterabende.