Ungarische Erdäpfel

Kochen & Küche Mai 2006

Zutaten:

für 6 Portionen 1 kg Erdäpfel (festkochend) 3 Paradeiser 150 g Zwiebeln 1 Knoblauchzehe 1 EL Paprikapulver, edelsüß 1/2 l Geflügelsuppe 1 Lorbeerblatt 5 Thymianzweige, abgezupft Salz und Pfeffer aus der Mühle 1 EL Butter für die Form


Zubereitung

Die Erdäpfel waschen, schälen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden; die Paradeiser einritzen, in kochendes Wasser tauchen und schälen; die Paradeiser vierteln, entkernen und kleinwürfelig schneiden; die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.

Den Knoblauch schälen und ganz fein schneiden; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen und die Erdäpfel abwechselnd mit Zwiebeln einschichten und mit dem Knoblauch bestreuen; die Paradeiser mit dem Paprikapulver vermischen und die Geflügelsuppe zugeben; die Sauce über die Erdäpfel gießen, das Lorbeerblatt und die Thymianblättchen darüber geben und mit Salz und Pfeffer würzen; danach den Auflauf im Backrohr ca. 40 Minuten garen. Tipp Das Gericht kann zu gegrilltem Fleisch oder als Hauptspeise mit Salat serviert werden. Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gruyère-Cremeschnitten

Kochen & Küche März 2003


Rote Rüben Quiche

Quiche mit Rote Bete


Schaumsüppchen von gelben Fisolen mit frittierten Brotscheiben

Zarte Suppe aus gelben Stangenbohnen mit frittierten Schwarzbrotscheiben als Beilage.


Vegane Heidelbeermuffins

veganer Muffin


Suppenduett im Glas

Zucchini-Suppe und Eissalat-Suppe, das ist nicht nur optisch ein Hingucker sondern auch eine ausgiebige Sommersuppe.


Vegane Zimtsterne

Vegane Kekse