Ungarischer Osterkäse

Kochen & Küche April 2003

Zutaten:

einen Tag vorher bereiten!! 10 Eier 1 l Milch Salz und Pfeffer 3 EL Zucker geräucherten Schinken zum Belegen Petersilie zum Garnieren


Weitere Infos:

 Oster-Rezepte

Zubereitung

Die Eier in einem Topf aufschlagen; mit Milch, Salz, Pfeffer und Zucker langsam unter ständigem Rühren erhitzen, bis sich eine dicke Flüssigkeit bildet; ein passendes Sieb mit einem Geschirrtuch auslegen; die Masse einfüllen und abtropfen lassen; danach (wie bei selbstgemachtem Topfen) abbinden und weiter abtropfen lassen; sodann in den Kühlschrank legen und am nächsten Tag in dünne Scheiben schneiden.

Serviervorschlag Eine Scheibe Weißbrot mit einer Scheibe Osterkäse sowie einer dünnen Scheibe geräuchertem Schinken belegen; vor dem Servieren mit Petersilie garnieren. ERGIBT 6 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Eiersalat

Nach Ostern sind meist noch viele gefärbte Eier übrig, die man für diesen Eiersalat perfekt gebrauchen kann.


Zungen-Käsesalat

Ideal zur Resteverwertung nach Ostern


Gebrannte Eierlikörcreme

Ein Dessert passend für den Ostertisch mit Eierlikör.


Schweinsschulter im Semmelbrotmantel mit Karotten-Couscous

Eine deftige Schweinsschulter als herzhafter Festtagsbraten. Der Karotten-Couscous als Beilage gibt dem Gericht Leichtigkeit.


Ostermännchen aus Germteig

Die Ostermännchen aus Germteig sind ein Gebildgebäck, das typischerweise zu Ostern in Deutschland gebacken wird.


Geschmorte Lammkeule

Die geschmorte Lammkeule wird zu Ostern in Frankreich serviert.


Ostertorte mit Reis und Ricotta

In Italien serviert man zu Ostern auch gerne Süßes, wie die Ostertorte mit Reis und Ricotta.


Gebackene Vanillecreme mit Erdbeermark

Eine klassische Kombination neu interpretiert.