Vanilleknödel mit marinierten Erdbeeren

Kochen & Küche Mai 2005

Zutaten:

für 4 Portionen

250 g Topfen, 1 Ei, 1 Dotter
10 ml Maiskeimöl
Mark von 1 Vanilleschote
Schale einer 1/2 Zitrone
80 g Biskuitbrösel
2 EL Haselnussöl
1 ML Vanillezucker und Salz
für das Kochwasser

Vanillebrösel
120 g Biskuitbrösel
4 EL Butter, 1 EL Vanillezucker
Marinierte Erdbeeren
8 schöne Erdbeeren
2 EL Honig, 1 ML Zitronensaft
1 EL Braunzucker
2 cl Grand Marnier

Melisseblätter zum Garnieren


Zubereitung

Topfen, Ei und Dotter mit dem Handmixer schaumig aufschlagen; Maiskeimöl, Vanillemark, Zitronenschale, Salz und Haselnussöl unterrühren; zuletzt die Biskuitbrösel einarbeiten; den Teig 1/2 Stunde rasten lassen; danach aus dem Teig Knödel formen; die Erdbeeren entstielen und vierteln.

Honig mit Zitronensaft, Braunzucker und Grand Marnier glatt rühren; die Erdbeeren darin einlegen und ziehen lassen.

Reichlich Wasser mit etwas Salz und Vanillezucker zum Kochen bringen und die Knödel darin 10 Minuten köcheln lassen; anschließend zugedeckt weitere 5 Minuten ziehen lassen; Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen; Biskuitbrösel und Vanillezucker zugeben und leicht erhitzen; danach sofort von der Kochstelle nehmen; die Knödel mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und auf vorgewärmten Tellern anrichten; mit den Vanillebröseln bestreuen und mit den marinierten Erdbeeren servieren; zuletzt das Dessert mit Melisseblättern garnieren.

Zubereitungszeit 1 Stunde



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rhabarber-Mousse

Kochen & Küche Mai 1998


Rhabarbertörtchen mit Marzipan

Kochen & Küche April 2008


Schoko-Kokos-Würfel mit Mango-Topfencreme

Wunderbare Nachspeise zu Silvester.


Topfen-Joghurttörtchen

Kochen & Küche August 1997


Schokoladebusserln

Dieser einfache Keks gelingt auch Backanfängern.


Safranreispudding

glutenfrei, cholesterinarm, purinarm, reich an Kalzium


Marillenknödel

Der Klassiker unter den Knödeln.