Vielschichtiges Eis-Soufflé

Zutaten:

für 4 Portionen 4 Dotter 125 g Zucker 1 ML Vanillezucker 400 ml Obers 200 g Himbeeren, passiert 5 cl Mokka 1 TL Vanilleextrakt 1 EL fein gehackte, geröstete Haselnüsse Garnitur 1 Kiwi 4 Himbeeren 4 Schokolade-Hohlhippen Schokoladespäne Butterpapier


Weitere Infos:

 Eis selber machen  Kiwi Rezepte

Zubereitung

Geeignete Formen mit Butterpapier so auslegen, dass ein Rand in Höhe der Formen übersteht; die Böden der Formen ebenfalls mit Papier auslegen; die Formen in das Tiefkühlfach stellen; in einem Schneekessel Dotter, Zucker und Vanillezucker vermischen und über einem Wasserbad aufschlagen; danach den Schneekessel in Eiswürfel stellen und die Masse kalt schlagen.

Anschließend das Obers halbsteif schlagen und unter die Dottermasse heben; die Masse in 4 Teile teilen; je mit den pürierten Himbeeren, dem Mokka, dem Vanilleextrakt und den Haselnüssen vermischen und nach Geschmack mit Zucker verfeinern. Die Formen aus dem Tiefkühlfach nehmen; die Massen schichtweise einfüllen; zwischendurch immer wieder in das Tiefkühlfach stellen; leicht anfrieren lassen und dann die nächste Schicht darüber geben, bis alle Massen aufgebraucht sind; danach ca. 4 Stunden frieren; anschließend das Eis-Soufflé aus den Formen stürzen und das Papier ablösen; das Dessert auf gekühlte Teller setzen und mit Kiwischeiben und Himbeeren garnieren; mit Schokoladespänen bestreuen und mit Schokolade-Hohlhippen servieren. Zubereitungszeit 1 Stunde

Kochen & Küche Juli 2005



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdbeercremetorte

Kochen & Küche Juni 1998


Topfenknödel im Zuckerbröselmantel

mit Himbeeren und Radlersabayon.


Marillen-Streuselkuchen

Man kann dazu auch Kompottmarillen verwenden.


Schokoladekuchen im Topf

Praktischer geht es nicht!


Feine Pfirsichtorte aus Großmutters Kochbuch

Kochen & Küche September 2001