Vollkornstrudel

Vollkornstrudel mit Spinat, Gemüse, Käse und Eiern gefüllt.

Zutaten:

für 1 großen Strudel (6–8 Portionen)

300 g Weizenvollkornmehl
1 Ei, 1 Eidotter
125 ml Sauerrahm
80 g Butter
½ TL Salz
Fülle
1 kg frischer Spinat
300 g Gemüse (z. B. Karotten, Lauch, Gelbe Rüben, Schalotten)
1 EL Butter zum Anschwitzen
Salz und Pfeffer
Muskatnuss, gerieben
6 große Scheiben Käse
50 g Pinienkerne
50 g Sojasprossen
6 hart gekochte Eier
1 Eidotter und 4 EL Obers zum Bestreichen

Zubereitung

(60 Min. ohne Warte- und Backzeit)

Für den Vollkornstrudel Mehl, Ei und Eidotter, Sauerrahm, Butter und Salz in eine Schüssel geben, einen glatten, geschmeidigen Teig kneten, diesen zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten rasten lassen.

Den Spinat putzen, gründlich waschen und in kochendem Salzwasser blanchieren, mit kaltem Wasser abschrecken und die Blätter auf einem Tuch auflegen.

Das Gemüse putzen, waschen, in feine Streifen schneiden, kurz in Salzwasser blanchieren und abtropfen lassen.

1 EL Butter erhitzen, das Gemüse darin kurz anschwitzen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Den Strudelteig nicht zu dünn ausrollen und dicht mit den Spinatblättern belegen, die Gemüsestreifen darauf verteilen, danach die Käsescheiben darauflegen.

Pinienkerne und Sojasprossen darüberstreuen, die Eier auf das Gemüsebett setzen.

Den Teig mit der Fülle zu einem Strudel einrollen (Bild 4), die Seiten einschlagen und den Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Eidotter mit Obers versprudeln, den Strudel damit bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen, den fertigen Vollkornstrudel in Portionen schneiden und heiß servieren.

Nährwert je Portion

Energie: 457 kcal

Eiweiß: 20,0 g

Kohlenhydrate: 26,1 g

Fett: 30,1 g

Broteinheiten: 1,5 BE

Vitamin C: 40,4 mg

Kalzium: 356 mg

Eisen: 8,3 mg

Zink: 3,8 mg

Ballaststoffe: 9,1 g

Cholesterin: 299 mg

Rezept: Kochen & Küche Juni 2016.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Überbackene Nudeln

Ein vegetarisches und günstiges Rezept ist überbackene Nudeln mit Wurzelgemüse und frischen Kräutern, was im Frühling und Sommer einfach wunderbar schmeckt.


Spargelschiffchen aus Blätterteig

Blätterteigtaschen gefüllt mit weißem Spargel, Schinken und Käse, dazu eine Soße aus Crème fraîche, Gewürzen und Basilikumblättern.


Gebratene Rotkraut-Erdäpfel-Roulade mit Vogerlsalat

Eingefärbte Roulade mit roten Rüben


Quinoa-Pilz-G’röstl

Das Quinoa-Pilz-G'röstl schmeckt mit 1-2 EL Sauerrahm verfeinert noch cremiger, ist dann aber nicht mehr vegan, sondern vegetarisch.


Süßkartoffelsuppe mit Äpfeln und Gemüse-Chips

Eine Suppe für die innere Schönheit.


Polenta mit Gemüsehaube

Kochen & Küche Oktober 1998


Gebackene Topfen-Couscous-Nockerln

Kochen & Küche April 2012