Vollkornstrudel gefüllt mit Spinat, Eiern und Käse

Kochen & Küche März 1997

Zutaten:

(für 4-6 Portionen)
300 g Weizen-Vollkornmehl
etwas Salz
1 Ei,1 Dotter
80 g Butter, 1/8 l Sauerrahm

Fülle:
1 kg frischer Spinat
etwas Salz
300 g Gemüse wie Karotten, Lauch, Sellerie und Schalotten
1 EL Butter zum Anschwitzen
Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuß
8 große Scheiben Gouda Käse
6 Eier (hartgekocht)
50 g Pinienkerne
50 g Sojasprossen

1Dotter und
4 EL Obers zum Bestreichen
Fett für das Blech


Zubereitung

Mehl, Ei und Dotter, Sauerrahm, Butter und Salz in eine Schüssel geben, einen glatten, geschmeidigen Teig herstellen, diesen zu einer Kugel formen und rasten lassen. Den Spinat putzen, gründlich waschen und in kochendem Salzwasser blanchieren; mit kaltem Wasser abschrecken und die Blätter auf einem Tuch auflegen. Das Gemüse putzen, waschen, in feine Streifen schneiden, kurz in Salzwasser blanchieren und abtropfen lassen; sodann 1 EL Butter erhitzen, das Gemüse darin kurz anschwitzen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen.
Den Strudelteig nicht zu dünn ausrollen und dicht mit den Spinatblättern belegen; danach vier Käsescheiben darauf legen, die halbe Menge der Gemüsestreifen darauf verteilen und Pinienkerne und Sojasprossen darüberstreuen; die Eier auf das Gemüsebett setzen und sodann mit den restlichen Gemüsestreifen und Käsescheiben abschliessen; den Teig mit der Fülle zu einem Strudel einrollen, die Seiten einschlagen und auf ein befettetes Backblech legen; Dotter mit Obers versprudeln, damit den Strudel obenauf bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.
Zuletzt den Strudel in Portionen aufschneiden und noch heiß servieren; dazu empfehlen wir eine Kräutersauce.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kletzenbrot

Kletzenbrot ist ein typisches Adventgebäck.


Walnussbrot

für Diabetiker geeignet, laktosefrei, fruktosearm, cholesterinarm, reich an Omega-3-Fettsäuren, ballaststoffreich


Eiaufstrich

Ideal zur Resteverwertung nach Ostern oder zwischendurch als abwechslungsreiche Jause.


Süßer Erdnussbutter-Dip

Zu diesem Dip passen Butterkekse hervorragend.


Hokkaidocracker mit Kürbiskernen & Hokkaido-Aufstrich

Rezept & Foto: Linda Louis, Kochen & Küche September 2013


Maiscracker

Als Beilage und Aufmunterung sind die fabelhaften Maiscracker genau das Richtige.


Tournedos auf getoastetem Weißbrot

Kochen & Küche März 1999