Wachauer Marillenhuhn mit Marillenrisotto

Kochen & Küche Juli 2005

Zutaten:

für 4 Portionen

1 Huhn, ca. 1 - 1,2 kg
500 g Marillen
4 Portionen Risottoreis,
gekocht
1/16 l Obers
1/16 l Weißwein
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Öl zum Braten

Alufolie


Zubereitung

Vom Huhn die Unterkeulen einschneiden; mit einem Suppenlöffel die Haut der Brust vom Fleisch lösen; die Marillen waschen, halbieren und entsteinen; 6 Marillenhälften zwischen Haut und Brustfleisch schieben; die restlichen Marillen in kleine Würfel schneiden, mit dem Risottoreis vermischen und das Huhn damit füllen; mit Salz und Pfeffer würzen; das Backrohr auf 170 Grad vorheizen.

Die Unterkeulen und Flügerln mit Alufolie umwickeln; in einer Pfanne das Öl erhitzen; das Huhn einlegen und anbraten; danach im Backrohr 1 Stunde braten; anschließend das Huhn aus dem Backrohr nehmen und warm stellen; den Bratensaft mit Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen; das Obers zugeben und die Sauce reduzieren lassen; danach die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen und passieren; das Huhn in 4 Portionen teilen, auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Sauce umgießen.

Weinempfehlung Riesling

Zubereitungszeit 2 Stunden



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3.5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Rindsmedaillons mit Rotweinschalotten

Kochen & Küche März 2001


Stefanibraten mit Karotten

Weihnachtliche Fleischspeisen<br>Kochen & Küche Dezember 2005


Hendllebermousse mit süß-sauren Marillen

Man kann die Mousse auch portionsweise in kleine Förmchen oder Rexgläser füllen und direkt darin servieren.


Lachsnockerln mit Spinat

Kochen & Küche April 1998


Kokos-Gemüse-Curry

Kokos-Gemüse-Curry mit Lachsforelle ist ein winterliches und vor allem ein leckeres Gericht.


Stubenküken mit gefüllten Erdäpfeln

Wer ab und zu an Sodbrennen leidet, kann mit diesem Rezept gut dagegenwirken.


Steak auf Erdäpfelragout mit Asmonte

Beilage schmeckt auch ausgezeichnet zu Fisch.