Walnußkuchen

Kochen & Küche Dezember 2000

Zutaten:

(für 25-35 Stück)
4 Eier
90 g Staubzucker
1 TL Vanillezucker
etwas Salz und Zimtpulver
140 g geriebene Walnüsse
40 g Weizenmehl, glatt

Creme:
1/8 l Obers
125 g Kochschokolade
1 TL Rum
80 g Walnüsse für die
Verzierung

2 Teegebäckformen


Zubereitung

Vorbereitung:
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; Eier, Staubzucker, Vanillezucker, Salz und Zimtpulver schaumig schlagen; Walnüsse und Mehl mischen und vorsichtig unterheben; die Masse in mit Backpapier ausgelegte Wannenformen füllen und glatt streichen; die Formen in das vorgeheizte Backrohr stellen und ca. 35 - 40 Minuten backen (je nach Durchmesser der Formen).
Die Kuchen in der Form überkühlen lassen.

Zubereitung:
Die Kuchen vorsichtig aus den Formen lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen; das Backpapier abziehen. Für die Creme Obers aufkochen, grob gehackte Schokolade und Rum beifügen und so lange rühren, bis die Schokolade aufgelöst ist; danach kalt stellen; die kalte Creme mit dem Handmixer schaumig rühren; die Kuchen waagrecht durchschneiden, je mit der Hälfte der Creme füllen und wieder zusammensetzen; mit der restlichen Creme Oberfläche und Rand der Kuchen bestreichen; die Kuchen kalt stellen; Walnüsse grob hacken; ohne Fett in einer Pfanne anrösten und damit die Kuchen bestreuen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Rührkuchen mit eingelegten Weichseln

Rührkuchen mit Vollkornmehl und eingelegten Weichseln.


Süßer Grammelstrudel mit Äpfeln

Kochen & Küche Oktober 1998


Sandkuchen mit Nektarinen

Ein laktosefreier, leicht zu genießender Fruchtkuchen mit saisonalem Obst.


Rhabarberkuchen

Kochen & Küche April 2007


Eierlikör-Himbeertorte

Fruchtig, leichter Genuss


Rotwein-Kirschen-Torte

genussvoll und laktosearm