Walnußkuchen

Kochen & Küche Dezember 2000

Zutaten:

(für 25-35 Stück)
4 Eier
90 g Staubzucker
1 TL Vanillezucker
etwas Salz und Zimtpulver
140 g geriebene Walnüsse
40 g Weizenmehl, glatt

Creme:
1/8 l Obers
125 g Kochschokolade
1 TL Rum
80 g Walnüsse für die
Verzierung

2 Teegebäckformen


Zubereitung

Vorbereitung:
Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; Eier, Staubzucker, Vanillezucker, Salz und Zimtpulver schaumig schlagen; Walnüsse und Mehl mischen und vorsichtig unterheben; die Masse in mit Backpapier ausgelegte Wannenformen füllen und glatt streichen; die Formen in das vorgeheizte Backrohr stellen und ca. 35 - 40 Minuten backen (je nach Durchmesser der Formen).
Die Kuchen in der Form überkühlen lassen.

Zubereitung:
Die Kuchen vorsichtig aus den Formen lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen; das Backpapier abziehen. Für die Creme Obers aufkochen, grob gehackte Schokolade und Rum beifügen und so lange rühren, bis die Schokolade aufgelöst ist; danach kalt stellen; die kalte Creme mit dem Handmixer schaumig rühren; die Kuchen waagrecht durchschneiden, je mit der Hälfte der Creme füllen und wieder zusammensetzen; mit der restlichen Creme Oberfläche und Rand der Kuchen bestreichen; die Kuchen kalt stellen; Walnüsse grob hacken; ohne Fett in einer Pfanne anrösten und damit die Kuchen bestreuen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Marillentorte

Kochen & Küche Juli 2006


Gedeckter Apfelkuchen (Apfelschlankel)

Mürbteig mit Fülle aus Äpfeln


Früchtebrot

Weihnachtsstollen und Früchtebrote<br>Kochen & Küche Dezember 2004


Pflaumenkuchen

Kochen & Küche Juli 2000


Pistazienstollen

Weihnachtsstollen und Früchtebrote - Kochen & Küche Dezember 2005


Apfelschnitten mit Vollkornzwieback und Hirse

Dieser dünne Apfelkuchen wird ohne Mehl zubereitet. Stattdesen kommen Zwiebackbrösel, Kürbiskerne und Hirse hinein. Die Äpfel machen ihn saftig und der Limettensaft verleiht ihm einen Hauch Säure!


Grießgugelhupf

Gugelhupf mit Grieß und Mandeln


Rosinenstollen aus Großmutters Kochbuch

Weihnachtsstollen und Früchtebrote<br>Kochen & Küche Dezember 1998