Weihnachtsstollen

Für viele ist der traditionelle Weihnachtsstollen zu den Feiertagen nicht mehr wegzudenken. Dieser hier schmeckt besonders gut, wenn er ca. 14 Tage vor dem Verzehr zubereitet wird. Dann kann er schön durchziehen!

Zutaten:

für 2 Stollen 

500 g Mehl

150 g Staubzucker

1 P. Backpulver

1 P. Vanillezucker

1 Prise Salz

1 Msp. Kardamom

1 Msp. Muskatnuss

120 g geriebene Mandeln oder Haselnüsse

150 g Rosinen

150 g Zitronat oder Aranzini

4 Tropfen Bittermandelaroma

1 Fläschchen Rumaroma

4 Tropfen Zitronenaroma

3 Eier 200 g Butter oder Margarine

250 g trockener Magertopfen

Butter zum Bestreichen

Staubzucker zum Bestäuben


Zubereitung

Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Salz und Gewürze in einer Schüssel vermischen, die geriebenen Mandeln oder Haselnüsse dazugeben. Die Rosinen in warmem Wasser einweichen, dann abschütten mit einem Küchenpapier trocken tupfen und eventuell vorhandene Stiele entfernen, dann in einer Schüssel mit Aranzini oder Zitronat vermischen und die Aromen dazugeben.

 

 

Eier, Butter und Topfen zur Mehl-Mischung in die Schüssel geben und rasch zu einem homogenen Teig verarbeiten, zuletzt die Früchtemischung unterkneten. Den Teig in zwei Teile teilen und daraus Stollen formen, nicht zu breit, denn die Stollen gehen beim Backen etwas auseinander. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 80 Minuten backen. Nach dem Backen noch heiß mit zerlassener Butter bestreichen und bezuckern.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Holunderblüten in Kirschsauce

Kochen & Küche Juni 2003


Quitten-Küchlein

Die Quitten-Küchlein ohne Ei sind eine leckere Spzialität und schmecken lauwarm am besten!


Butterbrote

Kochen & Küche-Sonderheft Dezember 2011


Hirse-Marillentörtchen

Kochen & Küche Dezember 2002


Kirschkuchen aus Rührteig

Blechkuchen sind der Klassiker. Sie sind schnell zubereitet und mit saisonalem Obst belegt ein variantenreicher Genuss!


Tennengauer Prügelkrapfen

Der Prügelkrapfen ist ein traditionelles Gebäck aus Salzburg zu den höchsten Feiertagen wie Hochzeiten, Taufen oder Geburtstagen.


Erdbeerknödel aus Topfenteig

Kochen & Küche Mai 2002