Weinbeeren-Roulade

Kochen & Küche Oktober 1999

Zutaten:

(für ca. 14 Portionen)
500 g weiße Trauben (kernlos)
Schale von 2 Orangen
(unbehandelt)
Saft von 1 Orange
130 g Zucker
50 g Butter
4 Eier, 2 EL Wasser
etwas Salz
60 g Mehl, glatt
60 g Speisestärke
1/2 l Obers
1 Pck. Vanillezucker
7 Blatt Gelatine
1/4 l Vanille-Joghurt

etwas Zucker
Papier für das Blech


Zubereitung

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; Trauben waschen, abrebeln und auf Küchenpapier abtropfen lassen; Orangen schälen; die weiße, innere Haut sorgfältig entfernen; Orangenschalen in feine Streifen schneiden; Orange auspressen; Butter zerlassen; Eier trennen; Eiklar mit 2 EL kaltem Wasser und Salz steif aufschlagen; 100 g Zucker mit Dottern schaumig rühren; abwechselnd Schnee, Mehl und Stärke unterheben; zuletzt Butter einrühren; Backblech mit Papier auslegen und die Masse gleichmäßig aufstreichen; im Rohr ca. 8 Minuten backen; auf gezuckertes Papier stürzen, Papier abziehen, Biskuit mit Hilfe des Papieres einrollen und abkühlen lassen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen; Orangensaft und Orangenschale mit 30 g Zucker aufkochen; Orangenschale vorsichtig herausheben und in einem Sieb abtropfen lassen; Orangensaft dabei auffangen; Gelatine ausdrücken und im warmen Orangensaft auflösen; Obers mit Vanillezucker aufschlagen; Joghurt und die halbe Menge der Orangenschale unterheben und mit Orangen-Gelatinegemisch binden; Teigrolle aufrollen; die Hälfte des Orangenobers aufstreichen und mit 2/3 der Weinbeeren belegen; danach wieder einrollen; restliches Obers in einen Spritzsack mit großer Lochtülle füllen und Tupfen auf die Rolle spritzen; zuletzt die Roulade mit restlichen Weinbeeren und Orangenschalen garnieren.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Mohn-Topfenstrudel

Kochen & Küche November 2005


Stachelbeer-Streuselkuchen

Ein Kuchen der warm und kalt hervorragend schmeckt.


Süßer Hirsekuchen

Dieses alte steirische Rezept wurde auch „Breinpoganze“ benannt.


Osterhasentorte

Torte in Hasenform


Rucolakuchen

Ein Rucola-Nuss-Kuchen mit einer leichten Creme aus Mascarpone und Schlagobers.