Weintrauben-Traumkuchen

Kochen & Küche September 2012

Zutaten:

für 12 Portionen
3 Eier, 70 g Wiener
Bio Kristallzucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
abgeriebene Schale
und Saft von 1 Zitrone
(unbehandelt)
50 g Mehl, 50 g Maizena
1 P. Backpulver

Belag
250 g Weintrauben
400 g Topfen (20 % F. i. Tr.)
1 Becher Crème fraîche
4 cl Weinbrand, 2 Eier
200 ml Vanillesauce
Saft von 1 Zitrone

Creme
100 ml Obers, 1 P. QimiQ

Garnitur
50 g Krokant, Weintrauben


Zubereitung

(40 Min., Backzeit 75 Min.)
Die Eier trennen, die Eiklar zu steifem Schnee schlagen und dabei Kristallzucker, Vanillezucker und Salz einrieseln lassen.
Die Eidotter mit Zitronenschale und -saft cremig rühren, Mehl, Maizena und Backpulver vermischen, in die Masse sieben und unterheben.
Die Masse in eine beschichtete Tortenspringform (oder eine höhere Tarte-Form) füllen und glatt streichen, im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 25 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen (falls der Boden in einer Tarte-Form gebacken wurde, diesen nach dem Auskühlen in eine befettete Tortenspringform geben).

Für den Belag die Trauben waschen, entstielen und trocknen, Topfen, Crème fraîche und Weinbrand in einer Schüssel verrühren.
Weintrauben, Eier, Vanillesauce und Zitronensaft einarbeiten, die Masse auf den gebackenen Boden geben und glatt streichen, die Torte nochmals in den Backofen geben und 50 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Für die Creme das Obers steif schlagen, QimiQ glatt rühren und mit dem Schlagobers vermischen, die Kuchenoberfläche mit der Creme bestreichen und mit fein zerkrümeltem Krokant und Weintrauben garnieren.

Nährwert pro Stück
Energie: 277 kcal
Eiweiß: 9,3 g
Kohlenhydrate: 22,0 g
Fett: 15,9 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Ballaststoffe: 577 mg
Cholesterin: 132 mg

saisonaler Genuss



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Zwetschkenstrudel mit Walnüssen

Kochen & Küche September 1999


Brokkoli-Vollwertkuchen

Gesund und lecker ist der vegetarische Brokkoli-Vollwertkuchen mit Mandeln.


Gedeckter Apfelkuchen (Apfelschlankel)

Mürbteig mit Fülle aus Äpfeln


Baklava

Kochen & Küche Juli 2006


Apfelrahmstrudel

Kochen & Küche Oktober 1998