Weiße Honigmousse

In diesem Dessert wird Honig als gesündere Alternative zu Haushaltszucker verwendet.

Zutaten:

für 6–8 Portionen
3 Blatt Gelatine
1 Ei 1 Eidotter
2 EL Wasser
200 g weiße Kuvertüre
2 cl Marillen- oder Kirschschnaps
100 g flüssiger Honig
500 ml Obers Beeren oder anderes Obst zum Garnieren

Weitere Infos:

 Kochen und Backen mit Honig

Zubereitung

(30 Min., Wartezeit 2 Std.)

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Ei und Eidotter mit Wasser über Dampf schaumig schlagen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und in die Eiermasse einrühren, Schnaps und Honig zugeben und verrühren.

Obers steif schlagen, Gelatine ausdrücken, im Wasserbad auflösen und unter das Schlagobers ziehen, mit der Honigmasse vermengen und anschließend in Gläser oder geeignete Schalen einfüllen.

Zum Festwerden für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, vor dem Servieren mit Beeren oder anderem Obst garnieren.

Nährwert je Portion
Energie: 415 kcal
Eiweiß: 5,1 g
Kohlenhydrate: 29,7 g
Fett: 30,4 g
Broteinheiten: 2,5 BE
Ballaststoffe: 100 mg
Cholesterin: 130 mg

 

Kochen & Küche März 2014



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebackene Marillenspalten

Wenn man zum Backteig einen Schuss Rum (oder Marillenschnaps) hinzufügt, saugt der Teig sich beim Backen nicht so mit Öl voll! Wenn Kinder mitessen, den Alkohol einfach weglassen.


Apfel-Marillen-Kompott

Erfrischend Süßes für die heißen Tage....


Weihnachtlicher Nussstrudel – ein traditionelles Festtagsrezept

Kochen & Küche, Rezepte über ein ganzes Jahr, Band 1


Kiwi-Erdbeertorte

eine wunderbare Torte für den Muttertag, die leicht zu bereiten ist Kochen & Küche Mai 1997


Punschkuppel

Punschkuchen mit Preiselbeeren


Rumschnitten aus Mürbteig

Kochen & Küche Mai 1998


Feiner Lebkuchen

Konfekt & Lebkuchen<br>Kochen & Küche Dezember 2004


Weichsel-Streuselkuchen

Streuselkuchen mit saftigen Weichseln