Wiener Waffeln

Kochen & Küche Mai 1999

Zutaten:

(für ca. 18 Stück)
250 g glattes Mehl
120 g Staubzucker
150 g Butter
80 g geriebene Mandeln
1 Ei, 1 Dotter
geriebene Schale von 1/2 Zitrone

80 g Staubzucker
einige Tropfen Eiklar

Marillenmarmelade zum Füllen
Staubzucker zum Bestreuen
Papier für das Backblech


Zubereitung

Mehl und Staubzucker auf eine Arbeitsfläche sieben; rundum Butterflocken und Mandeln verteilen; in der Mitte eine Mulde machen; Ei und Dotter in die Mulde geben; Zitronenschale darüber streuen; alles rasch zu einem Mürbteig verkneten und diesen mindestens 1 Stunde rasten lassen.
Backrohr auf 190 Grad vorheizen; Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dick ausrollen; sodann in sechs ca. 5 cm breite Streifen schneiden; Teigstreifen auf ein mit Papier ausgelegtes Blech legen; 80 g Staubzucker mit einigen Tropfen Eiklar zu einer dickflüssigen Spritzglasur verrühren und in einen Dressiersack (Tülle 0/0) füllen; auf drei Teigstreifen ein gitterartiges Muster aufdressieren; im Rohr 15 Minuten backen; danach auf dem Blech erkalten lassen und erst dann vom Blech heben; die unverzierten Streifen mit erhitzter Marillenmarmelade bestreichen und mit den verzierten Streifen zusammensetzen; die Ränder der Schnitten sorgfältig gleichschneiden; Schnitten in etwa 5 cm breite Stücke teilen; diese mit Staubzucker bestreuen.

Tipp:
Wiener Waffeln sind bestens geeignet auf Vorrat gebacken zu werden; einige Tage in einer gut verschließbaren Dose aufbewahrt, kann sich ihr Aroma erst recht entfalten.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Karamel-Crêpes

Kochen & Küche November 1998


Blätterteigkipferln mit Marzipan gefüllt

Kochen & Küche Jänner 2004


Erdbeerkonfekt

Kochen & Küche Mai 1997


Obersdalken mit Himbeermarmelade

Kochen & Küche August 2001


Ribiselterrine im Biskuitmantel

Kalte Terrine mit einem luftigen Mantel aus Biskuit.


Kokos-Creme

Die Kokos-Creme mit Mangomark und Sternenfrucht ist ein idealer Nachtisch im Sommer, wie auch im Winter. Reich an Vitamin C.


Süßer Erdnussbutter-Dip

Zu diesem Dip passen Butterkekse hervorragend.


Gebackene Birnen

Kochen & Küche Septemebr 2003