Wildererpfandl

Zutaten:

für 4 Portionen
600 g Rehfilet
1 Zwiebel
80 g Speck
100 g Champignons
Eierschwammerln oder Steinpilze
3 EL Öl
1 P. Wild- und Rindsbratengewürz (oder Rosmarin, Thymian, Majoran und 1 Prise Piment)
125 ml Rotwein
275 ml Wasser zum Aufgießen
1 EL Senf
Salz und Pfeffer

Zubereitung

(ca. 30 Min.)
Das Rehfilet in ca. 1 cm dicke Medaillons schneiden.
Zwiebel und Speck in kleine Würfel schneiden, Pilze in Scheiben schneiden.
Fleisch in heißem Öl beidseitig anbraten, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
Im Bratenrückstand Zwiebel und Speck anrösten, Pilze zugeben und auch anrösten. Wildgewürz einrühren, mit Wein und Wasser aufgießen, aufkochen lassen und den Senf einrühren.
Die Fleischstücke einlegen, mit Salz und Pfeffer würzen und noch kurze Zeit dünsten.
Mit Teigwaren oder Reis servieren, zusätzlich Preiselbeerkompott reichen.

 

Nährwert je Portion ohne Beilage
Energie: 458 kcal
Eiweiß: 46,4 g
Kohlenhydrate: 3,0 g
Fett: 27,2 g
Broteinheiten: 0 BE
Eisen: 6,1 mg
Zink: 5,2 mg
Ballaststoffe: 1,2 g

Cholesterin: 125 mg

 

Kochen und Küche August 2013,

Rezept: Josefa Matzinger aus St. Christophen (NÖ),

Foto: Andrea Jungwirth



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rehschlögel vom Grill

Ein leckeres Gericht für den Grillabend zu Hause.


Wildtaubenbrust mit Forellenmousse gefüllt

Wildtauben sind im Wildbret-Fachhandel erhältlich, allerdings nur für begrenzte Zeit, da die Jagdzeit nur kurz ist. Statt Wildtauben kann man auch Wachteln verwenden.


Wildragout

Kulinarischer Leckerbissen


Tournedos vom Maibock mit Spargel-Erdäpfel-Püree und Spargelspitzen

Rückenfilet-Steak vom Maibock mit frühsommerlichem Spargel als Beilage.


Wildburger mit Dinkelflocken

Diese Burger sind eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Burgern und begeistern nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene. Das hochwertige Rehfleisch wird mit Dinkelflocken nochmals aufgewertet, obwohl man fast nicht merkt, dass es keine reinen...


Rehrückenfilet im Briocheteig

Herzhaftes Rehfilet und Gemüsepüree vereint in einem feinen Briocheteig. Optisch beeindruckend und köstlich im Geschmack!