Wildkräutergebeiztes Lendbratl mit saurem Paprika

Siegerrezept in der Kategorie "Kreation fürs Jausenbrett"

Zutaten:

Für 1 kg Lendbratl
Wildkräuterbeize
25 g Salz
2 g Zucker
10 g getrocknete Wildkräuter (z.B. Giersch, Pastinak, Brennnessel, Gundelrebe)
1kg rohes Lendbratl ( Karrerose)

Saurer Paprika
(für ca. 6 Gläser zu je 250 ml)
1/2 l Schilcherweinessig
1/2 l Wasser
1 EL Salz
70 g Zucker
1/8 l Öl
2 kg Paprikaschoten


Zubereitung

Für das wildkräutergebeizte Lendbratl mit saurem Paprika das rohe Lendbratl mit der angegebenen Beize mindestens 3 Wochen beizen, danach räuchern und trocknen.

Für die sauren Paprika einen Sud aus Schilcherweinessig, Wasser, Salz, Zucker und Öl aufkochen. die geputzten, gewaschenen, geschnittenen Paprikastücke hineingeben und einmal aufkochen lassen. Paprikastücke herausnehmen, in Gläser schichten, mit heißem Schilcheressigsud übergießen und die Gläser verschließen.

Pro Portion ca.150 g Lendbratl dünn aufschneiden, auf einem Teller schön anrichten, dazu gibt es sauer eingelegte Paprika und einen Wiesenkräuteraufstrich (Topfen, Salz, Pfeffer, Sauerrahm, Wiesenkräuter wie Giersch, Gundelrebe, Melde, Schafgarbe etc.), das wildkräutergebeizte Lendbratl mit saurem Paprika mit Brot servieren.

Rezept vom Buschenschank Florlwirt.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Wildkräutergebeiztes Lendbratl mit saurem Paprika

Siegerrezept in der Kategorie "Kreation fürs Jausenbrett"


Pörkölt vom Karpfen

Karpfen mit Selchfleisch und Kartoffeln


Montafoner Krutknöpfli (Krautspätzle)

Spätzle mit Kraut und Selchfleisch


Steirischer Erdäpfelsterz mit Selchkarree

Steirische Spezialität mit Selchfleisch und Sterz


Bohnensterz

Kochen & Küche November 2003


Sicherheitssalat Gustl 58

Dazu passt Bauernbrot und ein hart gekochtes Ei.