Wurzelfleisch

Kochen & Küche Juli 2006

Zutaten:

für 4 Portionen

1 Kalbsnuss, ca. 800 g
1 l Wasser
1 Bund Kräuter
(Schnittlauch, Kerbel, Petersilie )
5 Wacholderbeeren
1 TL Zucker
30 g Butter
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Wurzelgemüse
2 Karotten
1 Stange Lauch
1/4 Sellerieknolle
2 Petersilwurzeln

3 EL frisch gerissener Kren


Zubereitung

(ca. 1 1/2 Std.)
In einem geeigneten Kochtopf das Wasser zum Kochen bringen und die Kräuter zugeben; die Kalbsnuss mit Wacholderbeeren, Salz, Pfeffer, Butter und Zucker würzen, in das kochende Wasser legen und ca. 1 Stunde - zugedeckt - langsam köcheln lassen.

Das Wurzelgemüse waschen, falls erforderlich schälen und in dünne Streifen schneiden; kurz vor Garwerden des Fleisches das Gemüse blanchieren.
Das gekochte Fleisch in 8 dünne Scheiben schneiden und mit dem Würzelgemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten; mit etwas Suppe übergießen und mit frisch gerissenem Kren bestreuen.
Als Beilage passen Erdäpfel.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schweinsbackerln im Bierteig

Schweinsbackerl auf kaltem Krautsalat mit Bärlauchöl


Gespickter Rindsbraten

Kochen & Küche Jänner 2004


Rindsfilets in pikanter Sauce

Kochen & Küche Mai 1999


Gefüllte Rote Rüben mit Krensauce

Kochen und Küche Oktober 2013


Kalbstafelspitz auf Spinat mit Kirschtomaten

für Diabetiker geeignet, glutenfrei (Achtung: Senf), laktosefrei, reich an Kalzium, reich an Eisen, reich an Zink


Rostbraten mit Frühlingszwiebeln

Kochen & Küche Mai 2001