Zitronencupcakes

mit Meringue-Topping

Zutaten:

für ca. 24 Stück

260 g Butter 

200 g Zucker

etwas Salz 

4 Eier

1 P. Vanillezucker

200 g Mehl 

½ P. Backpulver

200 ml Vollmilch

abgeriebene Schalen von 2 Bio-Zitronen (unbehandelt)

Meringue-Topping

5 Eiklar (Größe L)

200 g Zucker

ca. 150 ml Wasser

2 EL Agavendicksaft


Zubereitung

(ca. 45 Min. ohne Backzeit)

Für die Zitronencupcakes  den Ofen auf 180 °C vorheizen, eine Muffinform mit Papiermanschetten auslegen, die zimmerwarme Butter mit Zucker und einer Prise Salz aufschlagen, nach und nach die Eier und den Vanillezucker zugeben. Mehl und Backpulver sowie die Milch einrühren und den Teig einige Minuten aufschlagen, Zitronenschalen dazugeben und nochmals gut durchrühren.

Die Mulden der Muffinform zu 2 ⁄ 3 mit der Masse füllen und die Muffins 20–25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Für das Topping die Eiklar aufschlagen, Zucker, etwas Wasser und Agavendicksaft einrühren, die Masse in einen Spritzsack füllen und auf die Cupcakes dressieren, kurz im Backofen bei starker Oberhitze oder die Zitronencupcakes mit einem Bunsenbrenner bräunen.

 

Nährwert pro Stück

Energie: 203 kcal

Eiweiß: 3,1 g

Kohlenhydrate: 24,2 g

Fett: 10,4 g

Broteinheiten: 2,0 BE

Ballaststoffe: 366 mg

Cholesterin: 62,1 mg



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Früchte-Müsli mit Honig

Kochen & Küche Mai 2005


Panna cotta al limone

Zitronenpudding (Piemont)


Grapefruitlikör

Fruchtig-frischer Likör zum Selbermachen.


Rotbarbenfilets mit Zitrusfrüchten und Curryreis

Rotbarben haben ein sehr feines Aroma, Zitrusfrüchte und Curryreis passen dazu hervorragend.


Zitronenglasur

Einfache Glasur für Kekse und andere Süßspeisen.


Limoncello

Der Limoncello kann auch zum Backen oder zum Verfeinern von div. Süßspeisen verwendet werden.