Zwetschken-Maisgrießauflauf

Dieser süße Polenta-Auflauf schmeckt als Hauptgericht genauso wie als Nachspeise. Außerhalb der Zwetschken-Saison lässt er sich auch mit anderen Obstsorten zubereiten. Köstlich schmeckt er z. B. mit Marillen oder mit einer Mischung aus Äpfeln & Birnen!

Zutaten:

für 4 Portionen
750 ml Milch
1 Prise Salz
1 P. Vanillezucker
175 g Maisgrieß
600 g Zwetschken
3 Eier
75 g Kristallzucker

75 g Topfen (10 % F. i. Tr.)
50 g Mandelblättchen
Butter für die Auflaufform


Zubereitung

(35 Min. ohne Backzeit) „„In einer geeigneten Kasserolle die Milch mit Salz und Vanillezucker zum Kochen bringen, Maisgrieß einrühren, die Kasserolle vom Herd nehmen und 10 Minuten ausquellen lassen. „„Die Zwetschken waschen, halbieren, Stein entfernen und Fruchtfleisch anschließend vierteln. „„Eier trennen, Eidotter mit Kristallzucker schaumig schlagen, Topfen und Grießmasse löffelweise einrühren, Zwetschkenspalten einarbeiten, Eiklar steif schlagen und unterheben. „„Eine Auflaufform oder vier kleine Förmchen mit Butter ausfetten, die Masse einfüllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft ca. 50 Minuten backen, nach 40 Minuten mit den Mandelblättchen bestreuen und fertig backen. Sollte der Auflauf zu schnell dunkel werden, mit Backpapier abdecken und erst, nachdem die Mandelblättchen draufgegeben wurden, das Backpapier wieder entfernen.
Nährwert je Portion
Energie: 472 kcal
Eiweiß: 15,0 g
Kohlenhydrate: 49,1 g
Fett: 23,0 g
Broteinheiten: 4 BE
Kalzium: 220 mg
Ballaststoffe: 6,2 g
Cholesterin: 178 mg
reich an Kalzium
Kochen & Küche August 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Polentacreme mit Rosmarinbirnen

Weihnachtliche Nachspeise.


Weihnachtsblümchen

Schokoladenmürbteig gefüllt mit Nougatcreme


Kärntner „Birnnudeln“ (Kletzennudeln)

Typische süße Spezialität aus Kärnten


Trüffelkrapferln

Kochen & Küche Februar 2001


Pfirsich-Joghurt-Eis

veganes Eis


Sommerliche Torte mit Blüten

Diese Torte wird nur unregelmäßig mit Creme eingestrichen, sodass es gewollt "schlampig" ausschaut. Danach kann sie beliebig mit essbaren Blüten oder Tortendekor verziert werden.


Bunte Beeren mit Minzegelee

Kochen & Küche Juli 2005