Zwetschkenkuchen

Zutaten:

 

für ca. 12 Stück
140 g Butter
140 g Staubzucker
1 Prise Salz
1 P. Vanillezucker
4 Eidotter
3 Eiklar
140 g glattes Mehl
abgeriebene Schale von ½ Zitrone (unbehandelt)
300 g Zwetschken
Zimt-Zucker
50 g Kristallzucker
½ TL Zimt
Butter und Mehl für die Form

Zubereitung

 

(ca. 40 Min. ohne Backzeit)
Für den Zwetschkenkuchen die Butter auf Handwärme bringen und mit der halben Menge des gesiebten Staubzuckers, Salz und Vanillezucker so lange schaumig rühren, bis sie weiß ist.
Dann nach und nach die Dotter beigeben und wieder sehr schaumig rühren. Eiklar mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen, vorsichtig unter den Butterabtrieb heben und zuletzt das gesiebte Mehl und die Zitronenschale einrühren.
Die Zwetschken waschen, halbieren und entsteinen, für den Zimt-Zucker Kristallzucker mit Zimt vermengen.
Die Masse in eine gebutterte und bemehlte Form füllen und an der Oberfläche glatt streichen, mit den Zwetschken (mit der Schnittfläche nach oben) belegen, mit dem Zimt-Zucker-Gemisch bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 45 Minuten backen, den Zwetschkenkuchen erst nach dem völligen Erkalten in Stücke schneiden.

 


Nährwert pro Stück

Energie: 237 kcal

Eiweiß: 3,4 g

Kohlenhydrate: 27,8 g

Fett: 12,3 g

Broteinheiten: 2,5 BE

Ballaststoffe: 1,1 g

Cholesterin: 111 mg


Kochen & Küche September 2017



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebackene Grießnockerln mit gemischtem Kompott

Als süße Hauptspeise oder Dessert die gebackenen Grießenockerln mit gemischtem Kompott passen immer.


Pflaumenschmarren

mit Schokoladeneis


Stanzer Zwetschken-Chutney

Ein Chutney der besondern Art. Besonders für Liebhaber der Zwetschke.


Stubaier Bauernkrapfen

auch mit Nuß- oder Zwetschkenfülle möglich


Powidltascherln

Powidltascherln auf Zimtäpfeln.


Schlemmerzwetschken

Auflauf mit Zwetschken


Kriecherl-Pflaumen-Strudel aus Topfenblätterteig

Kochen & Küche September 2013


Videos zu diesem Rezept