Zwetschkenkuchen

Kochen & Küche September 2002

Zutaten:

140 g Butter 140 g Staubzucker 140 g glattes Mehl 1 Prise Salz 1 Pck. Vanillezucker 4 Dotter 3 Eiklar geriebene Schale von 1/2 Zitrone 300 g Zwetschken Zimt-Zucker 50 g Kristallzucker 1/2 TL Zimt Butter und Mehl für die Form


Zubereitung

Die Butter auf Handwärme bringen und mit der halben Menge des gesiebten Staubzuckers, Salz und Vanillezucker so lange schaumig rühren, bis die Butter weiß ist; nach und nach die Dotter beigeben und wieder sehr schaumig rühren.

Die Eiklar mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen; vorsichtig unter den Butterabtrieb heben und zuletzt das gesiebte Mehl und die Zitronenschale einrühren; die Zwetschken waschen, halbieren und entsteinen; das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; für den Zimt-Zucker Kristallzucker mit Zimt vermengen. Die Masse in eine gebutterte und bemehlte Form füllen und an der Oberfläche glatt streichen; mit den Zwetschken belegen und mit dem Zimt-Zuckergemisch bestreuen; sodann im Backrohr etwa 45 Minuten lang backen; die Torte erst nach dem völligen Erkalten in Portionen aufschneiden. ERGIBT 12 STÜCK



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Vollkornkuchen mit Birnen

Kochen & Küche Oktober 2000


Zwetschkenkuchen aus Topfenteig

Kochen & Küche September 1998


Mineralwasserkuchen

Unsere Leserin Kornelia Schreiner hat das Rezept für den köstlichen, einfachen und schnellen Mineralwasserkuchen von ihrer Freundin Monika, die gerne kocht und bäckt und diesen Kuchen gerne auftischt.


Topfenkuchen mit Erdbeeren und Rhabarber

Der Topfenkuchen mit Erdbeeren und Rhabarber ist einfach zuzubereiten und außerdem glutenfrei.


Schoko-Rum-Gugelhupf

Ein zauberhafter winterlicher Kuchen ist der Schoko-Rum-Gugelhupf.


Rucolakuchen

Ein Rucola-Nuss-Kuchen mit einer leichten Creme aus Mascarpone und Schlagobers.