Zwiebelgriller

Kochen & Küche August 1997

Zutaten:

(für 4-6 Portionen)
800 g Schweinsbrust
im Ganzen
300 g Bratwurst-Brät
(beim Fleischhauer
erhältlich)
oder 2 große Bratwürste
1 große Zwiebel
etwas Kräutergewürz

Öl zum Bepinseln

Jungzwiebeln für die
Beilage


Zubereitung

Die Schweinsbrust mindestens eine Stunde in den Tiefkühlschrank legen - da sich das angefrostete Fleisch besser aufschneiden läßt. Die Zwiebel schälen, in feine Ringe schneiden und in etwas Öl goldbraun rösten. Die angefrostete Schweinsbrust mit der Speckseite nach unten auflegen, Doppelscheiben abschneiden und aufklappen (Schmetterlingsschnitt); die Scheiben zart klopfen.
Auf je eine Fleischscheibe einen Eßlöffel
Brät (oder Bratwurstfülle) geben; mit den gerösteten Zwiebeln bestreuen. Die Fleischscheiben zusammenklappen, mit Holzstäbchen fixieren, sodaß die Fülle nicht austreten kann; die Fleischpäckchen mit Öl bepinseln und mit Kräutergewürz bestreuen.
Am Rost 12 - 15 Minuten grillen, dabei wenden (beim Grillen auf Alufolie bleibt der entstehende Natursaft erhalten).
Als Beilage empfehlen wir halbierte gegrillte Jungzwiebeln.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Geselchte Rindszunge auf Gemüseragout

Kochen & Küche Oktober 1998


Roastbeef nach englischer Art

Kochen & Küche April 2002


Tintenfisch in Paradeissauce

Kochen & Küche September 2001


Leberragout mit Erdäpfelbrioche-Stangerln

Ein ausgezeichnetes Gericht ist das glutenfreie Leberragout mit Trockenfrüchten, Pistazien und Erdäpfelbrioche-Stangerln.


Forellen mit Dillsauce

Kochen & Küche November 2002


Lammterrine mit Bärlauch

Kochen & Küche April 2012