Zwiebelkuchen

Der Zwiebelkuchen ist für Diabetiker geeignet!

Zutaten:

für 1 Blech

(ca. 8 Stück)
½ Würfel frische Germ
1 TL Zucker
200 ml lauwarmes Wasser
400 g Mehl
40 g flüssige Butter
1 TL Salz
Belag
700 g Zwiebeln
Belag
700 g Zwiebeln
etwas Butter
3 Eier
1 Becher Sauerrahm
Salz und Pfeffer
100 g Käse, gerieben

Zubereitung

 

(ca. 25 Min. ohne Warte- und Backzeit)
Für den Zwiebelkuchen zuerst den Teig zubereiten. Dafür Germ und Zucker im Wasser auflösen, das Mehl in eine Schüssel geben, das Wasser mit der aufgelösten Germ in die Mitte gießen, Butter und Salz dazugeben. Alle Zutaten gut verkneten und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.

 

Währenddessen die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in etwas Butter glasig dünsten. Eier verquirlen und den Sauerrahm unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und die gedünsteten Zwiebeln unter die Masse rühren.

Den Teig auf Blechgröße ausrollen, die Eier-Sauerrahm-Mischung darauf verteilen, mit geriebenem Käse bestreuen und den Zwiebelkuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 30–35 Minuten backen.

 

 

Nährwert pro Stück
Energie: 379 kcal
Eiweiß: 14,6 g
Kohlenhydrate: 49,2 g
Fett: 14,4 g
Broteinheiten: 3,7 BE
Kalzium: 168 mg

 

Ballaststoffe: 3,3 g
Cholesterin: 120 mg

 

Kochen & Küche Mai 2017


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Frankfurter Kranz mit Krokant

Kochen & Küche März 2005


Schokolade-Maronitorte

Kochen & Küche Dezember 1999


Cremig-fruchtige Torte ohne Backen

Welche Früchte Sie verwenden, bleibt ganz Ihrem Geschmack überlassen.


Kastanien-Haselnuss-Kranz

Kochen & Küche Oktober 2013


Stachelbeer-Torte

Kochen & Küche Juni 2004


Rhabarbertarte mit Schneehaube

Perfekte Nachspeise für Rhabarber-Liebhaber!


Erdbeer-Stracciatella-Torte

Kochen & Küche März 2002