Typische Süßspeisen aus den Bundesländern Österreichs

Die österreichische Mehlspeisenküche ist berühmt für ihre Köstlichkeiten. Und jedes einzelne Bundesland ist stolz auf seine ganz besonderen Spezialitäten.

Über die Grenzen hinaus bekannt sind natürlich Salzburger Nockerln oder Wiener Apfelstrudel. Aber kennen Sie auch Vorarlberger Funkaküachle? Oder wussten Sie, dass in der Steiermark früher der „Türkentommerl“ eine häufig servierte Süßspeise war?

Wir stellen Ihnen je ein typisches Gericht vom Burgenland bis nach Vorarlberg vor!


Rezepte

Vorarlberger Funkaküachle

Typische Süßspeise aus Vorarlberg

Tiroler „Daumnidei“ (Erdäpfelpaunzen)

Süße herausgebackene Kartoffellaibchen.

Kärntner „Birnnudeln“ (Kletzennudeln)

Typische süße Spezialität aus Kärnten

Oberösterreichische Mostpalatschinken

Palatschinken mit Fülle aus Most und Dörrzwetschken.

Burgenländische Steppdecke

Fruktosearmer Blechkuchen mit Topfenmasse

Wiener Apfelstrudel

Ein gelingsicheres Rezept für einen österreichischen Klassiker. Wie die meisten Strudel schmeckt auch dieser am besten, wenn er noch heiß gegessen wird. Auf keinen Fall kühlschrankkalt servieren!



  Beliebte Rezepte