Wärmende Rezepte - die besten Rezepte mit wärmenden Lebensmitteln

Manche Lebensmittel wärmen, manche kühlen. In früheren Zeiten, lange bevor die asiatische Ernährungslehre nach den Fünf Elementen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bei uns bekannt wurde, war der Speiseplan noch nach den Zyklen der Natur ausgerichtet. Es gab ganz einfach nichts anderes als lagerfähiges Wintergemüse. Und da die meisten Gemüsesorten, die in unseren Breiten im Winter als heimische Ware verfügbar sind, ohnehin als wärmend gelten, ernährte man sich zwangsläufig „richtig“. Da aber heutzutage alles jederzeit als Importware erhältlich ist, sollten gerade Menschen, die leicht frieren, darauf achten, ihren Wärmehaushalt mittels richtiger Ernährung zu regulieren, also Lebensmittel zu sich nehmen, die dem Körper von innen Wärme zuführen. Dazu zählen Fisch und Fleisch, zahlreiche Obst und Gemüsesorten sowie viele Gewürze. Wir informieren Sie, welche Zutaten Sie brauchen, damit ein Gericht so richtig „einheizt“.

 

Wem schnell kalt wird, der sollte im Winter auf Rohkost verzichten. Auch Joghurt, Paradeiser, Gurken, Melanzani, grüner Salat, Spargel, Karfiol, Champignons, Brokkoli, Erdbeeren, Melonen, Ananas, Kiwi oder Zitrusfrüchte zählen zu den kühlenden Lebensmitteln. Aber selbst heiße Getränke wärmen nicht immer von innen: grüner und schwarzer Tee, Pfefferminz- und Kamillentee haben nach TCM eine kühlende Wirkung!


Rezepte

Indische Linsensuppe

Die Suppe eignet sich hervorragend als Abendmahlzeit an kalten Wintertagen.

Hühnersuppe auf asiatische Art

Kräftigende Suppe, für kalte Wintertage.

Klare Suppe aus Rinderknochen und Gemüse

Die Suppe kann man gut portionsweise auf Vorrat einfrieren.

Mandel-Kirsch Punsch

Wunderbares Heißgetränk für den Winter.

Glühwein-Ansatz-Mischung

Mitbringsel für die Adventzeit.

Eintopf mit Faschiertem

Wärmender Eintopf für den Winter.

Kohlsprossen-Eintopf mit Entenbrust

Für alle Gewürze gilt, sie am besten erst kurz vor der Verwendung zu mahlen, zu reiben oder im Mörser zu zerstoßen, weil sich die enthaltenen ätherischen Öle und Aromastoffe sehr rasch verflüchtigen.

Heimischer Fisch-Eintopf

mit wärmendem Zimt.

Rote-Rüben-Eintopf

Besonders schmackhaft durch Koriander.

Steirische Gerstensuppe

Die Suppe schmeckt noch besser, wenn sie einen Tag steht und danach aufgewärmt wird. Gerste und Käferbohnen geben Stärke ab, was zu einer noch besseren Bindung führt. So wird der Geschmack noch runder!



  Beliebte Rezepte



Weitere Rezepte

Deftig scharfe Sauerkrautsuppe

Wärmende Suppe durch Chili.

Pikante Weißkrautsuppe mit Speck

Dazu passt eine Scheibe Bauernbrot. Sehr hübsch sieht es aus, wenn man zusätzlich pro Portion eine Scheibe Speck und ein Blatt Kraut brät, beides auf einen Spieß steckt und damit die Suppe garniert.

Wärmende Fischsuppe mit Kabeljau und Ingwer

Deftige Suppe für kalte Tage

Chinakohlsuppe mit Äpfeln, Karotten und Ingwer

Chinakohlsuppe, eine gesunde und wärmende Suppe für kalte Wintertage.

Scharfer Eintopf mit Pute, Ingwer und Ananas

Ein wohlig wärmendes Gericht für kalte Wintertage.


Buchtipp: Neue Ofengerichte von A-Z



Wie wärmt ihr euch an kalten Tagen auf?