Direkt zum Inhalt

Chutney selber machen

Chutney selber machen - die besten Chutney Rezepte

Bei uns finden Sie alles rund ums Thema Chutney selber machen, köstliche Chutney Rezepte und Tipps und Tricks. Ob zu Käse oder Fleisch: die Kombination aus süß-sauer und scharf schmeckt fantastisch!

 

 

Chutneys stammen ursprünglich aus Indien und heißen dort "chanti", was eigentlich nur "scharf" bedeutet. Wir verdanken den Einzug dieser Köstlichkeiten den Briten, die ihren Wohlgeschmack in den Kolonien kennenlernten und sie importierten; diese apart abgestimmten Mischungen aus Gemüse, Obst und Gewürzen (speziell Ingwer) bezeichnet man nun eben als "Chutneys".

Für die süß-sauren Würzmarmeladen kann man eine Fülle von Obst und Gemüse verwenden, z.B. Mango, Sauerkirschen oder Karotten u.v.m., wichtig ist die Abstimmung von süß, sauer und scharf. Weitere Ingredienzien sind Zucker, Essig und Gewürze, wie Ingwer, Zimt, Gewürznelken, Pfeffer, Chili oder Curry. Chutneys werden ähnlich wie eine Konfitüre dick eingekocht.

Zu Fisch-, Geflügel- und Fleischgerichten (wie z.B. Braten, Fondue, Steinplattengrill oder Gegrilltem) sowie zu Pasteten oder Reis- und Nudelgerichten gereicht, vollenden diese pikanten, würzigen Saucen jede Mahlzeit.

Von Apfelchutney über Rhabarber-Kirschen-Chutney bis hin zu knusprigen Schweinemedaillons mit Pfirsichchutney - hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Trauen Sie sich ran an die pikanten Marmeladen, denn Chutney selber machen ist gar nicht so schwer!

Buchtipp: Saucen - Chutney, Pesto & Co

Rezepte

Mehr Rezepte