Direkt zum Inhalt

Die besten Hagebutten Rezepte

Die besten Hagebutten Rezepte - Hagebutten frisch verarbeiten

Leuchtend rot blitzen uns im Herbst und Winter die schmackhaften und gesunden Hagebutten aus dem Wald entgegen. Dass sich aus den kleinen Wildfrüchten mehr machen lässt als Kompott und Tee, zeigen die folgenden Hagebutten Rezepte.

 

Hagebutten sind die Früchte verschiedener Rosenarten, im Besonderen die der Hundsrose (Rosa canina), und werden hierzulande auch als „Hetschebetsch“ bezeichnet. Sie werden sogar in einem Kinderlied besungen („Ein Männlein steht im Walde...“). Wild wachsende Rosen sind wertvolle Nähr- und Schutzgehölze für viele Tierarten. Hat man keinen eigenen Rosenstrauch im Garten stehen, sind frische Hagebutten in der Stadt nur schwer zu bekommen. Aber wenn man hinaus in die Natur geht und sich die Mühe macht, sie am Waldrand oder an einer Lichtung frisch vom Strauch zu pflücken, wird man mit einem feinherben Aroma belohnt. Das Wildobst ist dann reif, wenn die Schale auf Druck nachgibt und sich die Früchte leicht vom Strauch pflücken lassen. Je später im Herbst man es pflückt, desto süßer ist es. 

Hagebutten sind Sammelnussfrüchte, die man auch roh essen kann. Allerdings muss man vorher die Nüsschen im Inneren entfernen, denn sie haben Härchen, die bei Hautkontakt zu Juckreiz führen können (werden von Kindern auch gerne zu „Juckpulver“ verarbeitet). Wer es sich im Herbst nicht zeitlich einrichten konnte, Hagebutten zu sammeln, kann dies problemlos im Winter machen, wenn die Früchte auf dem Strauch bleiben. Das Durchfrieren schadet ihnen nicht.
Wenn man sie nach dem ersten Frost erntet, werden sie weicher und schmackhafter, so können die Früchte sogar roh genascht
werden.
Hagebutten sind reich an Vitamin C und A, aber auch an Vitamin B1 und B2, Fruchtsäuren, Pektinen und Lykopin. Lykopin gehört zu den Carotinoiden und ist vor allem in Paradeisern und eben in Hagebutten zu finden, soll vor Herzinfarkt schützen und Krebs vorbeugen. Wir haben die besten Hagebutten Rezepte hier für Sie zusammengestzellt!

Wer sich die Mühe macht, die roten Früchtchen im eigenen Garten, am Stadtrand oder im Wald zu ernten, wird mit einem köstlichen Geschmack belohnt. Nach dem ersten Frost werden die Vitamin C-Bomben übrigens so weich und süß, dass sie auch roh ein Genuss sind! Probieren Sie doch einmal sämig-fruchtige Hagebuttenmarmelade oder Kaninchenrücken mit Hagebuttensauce.

Stöbern Sie jetzt in unseren besten Hagebutten Rezepte und finden sie noch heute ihr neues Lieblingsrezept - sie werden begeistert sein! 

Buchtipp: Die besten Wildfrucht-Rezepte

Rezepte

Mehr Rezepte