Direkt zum Inhalt

lp_cannelloni

  • Cannelloni mit Spinat-Brokkoli-Fülle  
    Cannelloni mit Spinat-Brokkoli-Fülle

    (ca. 35 Min. ohne Garzeit)

    Für die Cannelloni mit Spinat-Brokkoli-Fülle reichlich Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Cannelloni darin ca. 7 Minuten kochen, bis sie fast gar sind, danach herausnehmen, abtropfen lassen und beiseitestellen. 

  • Kirsch-Cannelloni  
    Kirsch-Cannelloni
    (30 Min., Backzeit 10–15 Min.)
    Die Cannelloni in reichlich leicht gezuckertem Wasser bissfest kochen, abseihen und in kaltem Wasser abkühlen, danach zum Trocknen auf ein Tuch legen.
    Die Kirschen entkernen und die Stiele entfernen, 400 ml Milch mit Kristallzucker in einer Kasserolle zum Kochen bringen, Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und zugeben.
  •  
    Cannelloni mit Paradeissauce

    Für die Palatschinken die Eier mit dem gesiebten Mehl, Salz, Öl und Milch zu einem glatten Teig verrühren; danach etwas rasten (quellen) lassen. Butter und Öl in einer Palatschinkenpfanne erhitzen; den Teig jeweils dünn eingießen und nacheinander Palatschinken ausbacken und auskühlen lassen. Das Backrohr auf 160 Grad vorheizen.
    Für die Fülle die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein schneiden; die Zwiebel in der Pfanne kurz anrösten, Oregano zugeben und auskühlen lassen.

  •  
    Cannelloni mit Kaninchenfleisch

    Die Cannelloni laut Packungsanleitung bissfest kochen; danach herausnehmen, abschrecken und auf ein Küchentuch legen; für die Fülle das Kaninchenfleisch in kleine Würfel schneiden; die Hühnerleber säubern und ebenfalls in kleine Stücke schneiden; die Schalotten fein schneiden; Thymian waschen und abrebeln; die Butter erhitzen; zuerst das Kaninchenfleisch zugeben und bei starker Hitze rasch anbraten.

  •  
    Cannelloni

    Für die Fülle den Spinat auftauen lassen; die Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, schälen und vierteln; Knoblauch schälen und in feine Scheibchen schneiden; Petersilie waschen und fein hacken; Zwiebel schälen und fein hacken; das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Oregano und Thymian würzen.